Aktuelle Corona-News

Säugling misshandelt und ermordet – Vater (26) in Untersuchungshaft

Herne. Am 19. Juni 2020 (Freitag), gegen 17.45 Uhr, kam es in einer Wohnung in der Herner Innenstadt zu einem Notarzteinsatz.

Ein acht Wochen alter Säugling musste reanimiert und in lebensbedrohlichem Zustand in eine Kinderklinik gebracht werden.

Seitens des Krankenhauses wurde die Polizei wenig später über die schweren Verletzungen des Jungen informiert. Gegen 21.50 Uhr verstarb das Baby.

Nach der Obduktion des Kindes leitete Oberstaatsanwalt Andreas Bachmann Anfang der Woche ein Ermittlungsverfahren gegen die Eltern wegen des Verdachts der Misshandlung Schutzbefohlener ein.

Kriminalbeamte nahmen die beiden Herner am 23. Juni fest.

Im Verlauf der polizeilichen Ermittlungen der von Kriminalhauptkommissar Arndt Mallepree geleiteten Mordkommission IV des Bochumer Polizeipräsidiums wurde das Verfahren dann wegen des Vorwurfes des Mordes gegen den Kindesvater (26) erweitert.

So soll der beschuldigte Herner den Säugling aus niedrigen Beweggründen und heimtückisch zu Tode gebracht haben, wobei die genaueren Umstände der weiteren Ermittlung bedürfen.

Die Mutter (26) des Jungen wurde einen Tag nach ihrer Festnahme wieder entlassen.

Auf Antrag der Bochumer Staatsanwaltschaft wurde der Kindesvater am 24. Juni der Haftrichterin des Amtsgerichts Bochum vorgeführt, die einen Haftbefehl wegen des Vorwurfes des Mordes und der Misshandlung Schutzbefohlener erlassen hat.

Die Ermittlungen um das genaue Tatgeschehen dauern an.

 

Quelle: Bochumer Staatsanwaltschaft und Bochumer Polizeipräsidium
Titelbild: Petair – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

4 Kommentare


  1. Für immer wegsperren, beide Elternteile!
    Für immer wegsperren in einer 1qm Zelle unter schlimmsten Bedingungen. Das sind Monster!
    Mein Exmann hat einmal unseren damals 4jährigen Sohn, völlig grundlos geschlagen, dass liegt 35 Jahre zurück.
    Dafür trägt mein Ex noch heute eine böse Narbe – von der Stirn bis zum Kinn, in seinem Gesicht….
    Nachdem ich mit ihm fertig war, waren wir geschiedene Leute..

  2. SOFORT ÖFFENTLICH EXEKUTIEREN!!!!!!! BEIDE!!!!

  3. Da hilft nur noch Selbstjustiz

  4. Das sind Monster und verdienen es nicht zu leben. Hier sollte man die Todesstrafe wieder einführen. Vorher sollten sie die gleichen Qualen wie das Kind erleiden.

Ihr Kommentar zu:

Säugling misshandelt und ermordet – Vater (26) in Untersuchungshaft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.