Aktuelle Corona-News

Muhen/A1: Selbstunfall verursacht – Führerausweis abgenommen

Ein Autolenker verlor, beim Verlassen der Autobahn, die Beherrschung über sein Fahrzeug und verursachte einen Selbstunfall. Verletzt wurde niemand.

Den Führerausweis musste der Lenker abgeben.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 28. Juni 2020 kurz nach 9 Uhr in der Autobahnausfahrt Aarau West in Richtung Zürich. Ein 25-jähriger Autolenker befuhr mit seinem Audi A6 die Autobahnausfahrt. Aufgrund Nichtanpassen der Geschwindigkeit verlor dieser die Herrschaft über sein Auto und verursachte einen Selbstunfall.

Verletzt wurde niemand. Am Fahrzeug entstand Sachschaden.

Der Führerausweis wurde durch die Kantonspolizei Aargau, zu Handen der Entzugsbehörde, abgenommen.

 

Quelle: Kapo Aargau
Titelbild: Symbolbild (Bildquelle: Kapo Aargau)

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Muhen/A1: Selbstunfall verursacht – Führerausweis abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.