Aktuelle Corona-News

Courgenay JU: Autofahrer stirbt nach Selbstunfall

Am Mittwoch, 5. August 2020, gegen 0915 Uhr, fuhr ein Autofahrer von Courgenay in Richtung Porrentruy.

Als er gerade eine Kreuzung mit einer örtlichen Strasse überquert hatte und sich einer Linkskurve näherte, vermutlich aufgrund einer für die Konfiguration des Geländes unangemessenen Geschwindigkeit, verlor er die Kontrolle über sein Auto.

Infolgedessen übertrat er den rechten Fahrbahnrand, und sein Auto traf dann die Felswand zu seiner Rechten, fuhr weiter auf die Grasbank und machte, nachdem er eine grössere Böschung getroffen hatte, auf der Strasse eine Wende im Uhrzeigersinn, bevor er in der Mitte der Strasse zur Ruhe kam.

Der Passagier starb an der Unfallstelle. Der Fahrer wurde von der REGA per Hubschrauber nach Basel transportiert.

Der Strassenabschnitt war bis etwa 12.15 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Der Unfall machte das Eingreifen der Ambulanzdienste des Jurakrankenhauses und der REGA erforderlich. Die Bergungseinheit wurde hinzugezogen, um den Passagier zu befreien.

Der PCH fuhr mit der Wiederherstellung der Fahrbahn fort.

Die Gendarmerie gab einen Nutzungsbericht heraus.

Zeugenaufruf:

Mit dieser Pressemitteilung bittet die Gendarmerie alle, die weitere Informationen über den Unfallhergang geben können, sich mit ihren Dienststellen unter der Nummer 032 420.65.65 in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Jura
Titelbild: Marina-Biryukova / shutterstock

Was ist los im Kanton Jura?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Courgenay JU: Autofahrer stirbt nach Selbstunfall

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.