Aktuelle Corona-News

Wettingen AG: Führerausweis nach Unfall abgenommen

Bei einer Einmündung in Wettingen stiessen gestern zwei Autos zusammen. Verletzt wurde niemand.

Aufgrund der mutmasslich eingeschränkten Fahrfähigkeit nahm die Kantonspolizei dem Verursacher den Führerausweis ab.

Der Unfall ereignete sich am Sonntag, 9. August 2020, um 16.30 Uhr auf der Landstrasse in Wettingen.

Dabei wollte ein 67-jähriger Automobilist von der seitlich einmündenden Märzengasse nach links einbiegen. Dabei prallte sein Volvo in die Seite eines vortrittsberechtigten Mini, der in Richtung Baden unterwegs war. Dabei wurden beide Autos stark beschädigt.

Abgesehen von leichten Schürfungen und Prellungen wurde niemand verletzt. Hingegen machte der 67-Jährige auf die Polzisten einen verwirrten Eindruck. Eine Ambulanz brachte ihn zur Untersuchung ins Spital. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine Blut- und Urinprobe an. Aufgrund der mutmasslich eingeschränkten Fahrfähigkeit nahm ihm die Kantonspolizei den Führerausweis vorläufig ab.



 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wettingen AG: Führerausweis nach Unfall abgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.