Aktuelle Corona-News

Dietwil AG: Auffahrunfall forderte zwei Verletzte

Gestern prallten in Dietwil zwei Autos zusammen. Ein junger Toyota-Fahrer fuhr ins Heck eines vor ihm befindlichen Autos. Zwei Personen wurden verletzt und mussten ins Spital geführt werden.

Der Sachschaden beträgt zirka 20’000 Franken.

Gestern Freitag, 04. September 2010, zirka 16.15 Uhr fuhr eine 58-jährige Schweizerin mit ihrem Ford auf der Luzernerstrasse in Dietwil in Richtung Sins. Wegen eines vorausfahrenden Autos, welches nach links abbiegen wollte, bremste sie ab. Der nachfolgende Toyota, gelenkt von einem 19-jährigen Deutschen, konnte nicht rechtzeitig verlangsamen, worauf es zur Auffahrkollision kam.

Beide Unfallbeteiligten wurden verletzt und mussten durch die Ambulanzbesatzung ins Spital geführt werden.

Der Sachschaden an den Unfallfahrzeugen wird auf zirka 20’000 Franken geschätzt.

Der Toyota-Fahrer aus dem Bezirk Muri wird entsprechend an die Staatsanwaltschaft verzeigt.

 

Quelle: Kapo AG
Bildquelle: Kapo AG

Was ist los im Kanton Aargau?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Dietwil AG: Auffahrunfall forderte zwei Verletzte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.