Aktuelle Corona-News

Wattwil SG: Schopf bis auf Grundmauern niedergebrannt

Am Samstag (05.09.2020), gegen 10 Uhr, ist in der Region Lantertschwil ein Schopf bis auf die Grundmauern abgebrannt.

Verletzt wurde niemand.

Der Besitzer des leerstehenden Schopfs meldete der Kantonalen Notrufzentrale, dass sein Schopf bereits beinahe bis auf die Grundmauern niedergebrannt sei. Die ausgerückte Feuerwehr Wattwil konnte deshalb nichts mehr ausrichten. Die Brandursache ist noch nicht geklärt und wird von Spezialisten des Kompetenzzentrums Forensik der Kantonspolizei St.Gallen untersucht.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Wattwil SG: Schopf bis auf Grundmauern niedergebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.