Aktuelle Corona-News

Mutter (77) sperrt Sohn (45) über Monate im Keller ein

Wien-Penzing. Einsatzkräfte der Wiener Berufsrettung alarmierten die Wiener Polizei wegen eines sanitären Übelstandes in einem Einfamilienhaus (Vorfallszeit: 09.09.2020, 17:30 Uhr).

Ein 45-jähriger Mann soll über einen längeren Zeitraum in einem Kellerabteil gewohnt haben und musste von der Rettung aufgrund seines äußerst schlechten Gesundheitszustandes in ein Spital gebracht werden.

Auf dem Weg ins Spital gab der 45-Jährige an, dass ihn seine Mutter (77) seit April in das Kellerabteil gesperrt hätte. Das Landeskriminalamt Wien ermittelt derzeit gegen die Frau wegen des Verdachts der Freiheitsentziehung.

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © SSKH-Pictures – shutterstock.com

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Mutter (77) sperrt Sohn (45) über Monate im Keller ein

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.