Aktuelle Corona-News

Landkrug bis auf die Grundmauern niedergebrannt

Mielkendorf. In der Dorfstraße, in Mielkendorf, kam es am 10.09.2020 zu einem Feuer, 150 Einsatzkräfte im Einsatz.

In Mielkendorf brannte ein Landkrug bis auf die Grundmauern nieder. Rund 150 Einsatzkräfte der Polizei, Feuerwehr und Rettungsdienst waren im Einsatz. Aus bisher unbekannter Ursache ist im Bereich des Dachgeschosses ein Feuer ausgebrochen.

Die Mieter waren bei Ankunft der Feuerwehr bereits schon im freien, sodass die Feuerwehr sich auf die Brandbekämpfung konzentrieren konnte. Das Feuer breitete sich schnell über das Reetdach aus, sodass der Innenangriff nicht mehr möglich war.

Mit 7 Strahlrohren und sowie einer Drehleiter wurde das Feuer unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf die Nachbargebäude verhindert. Zwei Personen wurden dabei leicht verletzt und durch den Rettungsdienst versorgt. Die Nachlöscharbeiten werden noch bis in die Morgenstunden dauern. Zur Schadenshöhe und -Ursache kann derzeit keine Auskunft erteilt werden. Die Kripo hat die Einsatzstelle beschlagnahmt und wird die Ermittlungen aufnehmen.

Einsatzkräfte: Feuerwehren des Amtes Molfsee (Mielkendorf, Molfsee, Schierensee, Rodenbek, Rumohr und Blumenthal sowie die Amtswehrführung und die Feuerwehr Flintbek. Rettungsdienst, Polizei, Kripo, Stadtwerke, TEL (Technische Einsatzleitung), Feuerwehr Technische Zentrale und Kreispressewart.





 

Quelle: Kreisfeuerwehrverband Rendsburg-Eckernförde
Bildquelle: Daniel Passig – Kreisfeuerwehrverband RD-ECK

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Landkrug bis auf die Grundmauern niedergebrannt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.