Aktuelle Corona-News

Esmonts FR: Brand eines Wohnhauses – niemand verletzt

Heute Morgen wurden die Feuerwehr und die Kantonspolizei wegen eines Brandes im ersten Stockwerk eines Wohnhauses in Esmonts angefordert. Es wurde niemand verletzt. Fahrlässigkeit scheint die Ursache des Brandes zu sein. Eine Untersuchung ist im Gange.

Am Montag, 14. September 2020, um 10:15 Uhr, intervenierten der Stützpunkt Moudon, die Feuerwehr Glâne-Sud und die Kantonspolizei in Esmonts wegen eines Brandes im ersten Stock eines Wohnhauses.

Die rasch vor Ort eingetroffene Feuerwehr konnte den Brand löschen. Es wurde niemand verletzt. Der erste Stock und das Dach des Wohnhauses wurden stark beschädigt. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Die Gemeindebehörden kümmern sich für die Unterbringung der Bewohner des Gebäudes.

Ersten Ermittlungen zufolge scheint eine Fahrlässigkeit die Ursache für den Brand zu sein. Eine Untersuchung ist im Gange.

 

Quelle: Kapo FR
Bildquelle: Kapo FR

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Esmonts FR: Brand eines Wohnhauses – niemand verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.