Gordola TI: Bauarbeiter (✝︎52) tödlich verletzt

Die Kantonspolizei meldet, dass es heute kurz nach 10 Uhr auf einer Baustelle für den Bau von zwei Gebäuden in der Via Santa Maria in Gordola zu einem Arbeitsunfall gekommen ist.

Ein 52-jähriger italienischer Arbeiter, der in der Provinz Varese lebt, hängte eine Schalung an ein Krankabel.

Aus Gründen, die durch die Untersuchung zu ermitteln sind, wurde er von der Schalung zerquetscht. Offiziere der Kantonspolizei intervenierten, ebenso wie die Retter von Salva. Der 52-jährige Mann starb auf der Stelle an den Folgen schwerer Verletzungen. Das Pflegeteam wurde zur psychologischen Unterstützung hinzugezogen.

 

Quelle: Kantonspolizei Tessin
Titelbild: YOHANA-TRIARIANY / shutterstock

Was ist los im Kanton Tessin?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Gordola TI: Bauarbeiter (✝︎52) tödlich verletzt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.