Cama GR: Zwei Kletterer von Steinschlag getroffen

Am Samstagnachmittag sind zwei Kletterer in Cama von einem Steinschlag getroffen worden.

Beide wurden verletzt und mussten ins Spital gebracht werden.

Die 31-jährige Italienerin und der 29-jährige Schweizer waren mit einer Gruppe von Kletterern im Aufstieg zu den Felsen bei der Örtlichkeit Piani di Verdabbio. Kurz nach 17 Uhr wurden sie von herabfallenden Steinen getroffen. Die Italienerin erlitt schwere Kopf- und Rückenverletzungen. Sie wurde von der Rega ins Spital nach Lugano geflogen. Der Schweizer wurde von der Ambulanz Moesa ins Spital nach Bellinzona gebracht, wo er ambulant behandelt wurde. Die Kantonspolizei Graubünden klärt die genauen Umstände.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Cama GR: Zwei Kletterer von Steinschlag getroffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.