Büron LU: Fussgängerin angefahren – Kapo LU sucht Zeugen

Eine Fussgängerin wurde gestern Abend in Büron auf dem Fussgängerstreifen von einem dunklem Kleinwagen angefahren und verletzt.

Der Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne Adressangabe. Die Polizei sucht Zeugen.

Am Freitag, 30. Oktober 2020, 19.45 Uhr, querte eine jugendliche Fussgängerin in Büron auf der Luzernerstrasse den Fussgängerstreifen von der Seite Hohlgasse Richtung Baumgartenweg. Während sie die Fahrbahn von Triengen Richtung Sursee überschritt, wurde sie unvermittelt von einem dunklen Kleinwagen angefahren und gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Das ältere Paar kümmerte sich vorerst um die Verletzte, fuhr jedoch später ohne Adressangabe weiter Richtung Sursee.

Die Fussgängerin erlitt Prellungen und musste mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ins Spital eingewiesen werden.

Die Luzerner Polizei sucht den Autofahrer bzw. seine Begleiterin und allfällige Zeugen. Sie werden gebeten, sich bei der Luzerner Polizei unter der Telefon 041 248 81 17 zu melden.

 

Quelle: Luzerner Polizei
Bildquelle: Luzerner Polizei

Was ist los im Kanton Luzern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Büron LU: Fussgängerin angefahren – Kapo LU sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.