Herisau AR: 73-Jähriger mit Roller von Strasse abgekommen

Am Mittwochabend, 4. November 2020, ist in Herisau ein Motorradfahrer von der Strasse abgekommen und in der Wiese gestürzt.

Er verletzte sich geringfügig, musste aber den Führerausweis wegen Verdacht von Angetrunkenheit abgeben.

Um 19.30 Uhr lenkte ein 73-Jähriger seinen Motorroller auf der Sturzeneggstrasse in Herisau in Richtung Dorf. Im Bereich Chalchofen geriet der Zweiradfahrer mit seinem Roller gegen den rechten Strassenrand, touchierte einen Strassenpfahl und fuhr über das angrenzende Wiesenbord, wo er schliesslich zu Fall kam. Der Mann verletzte sich dabei leicht an der Hand. Am Motorrad entstand Sachsachen von einigen Hundert Franken. Aufgrund von Alkoholsymptomen wurde beim Fahrzeuglenker eine beweissichere Atemalkoholprobe angeordnet. Der Führerausweis wurde dem Mann abgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Herisau AR: 73-Jähriger mit Roller von Strasse abgekommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.