Kapo ZH: Was kann die neue Schutzweste?

Jeder Einsatz einer Polizistin oder eines Polizisten ist unterschiedlich. Im Voraus wissen sie nicht, was sie erwartet. Gut, wenn sie auf alles vorbereitet sind.

Mit einer Schutzweste sind die Polizisten vor Angriffen mit Stich- oder Schusswaffen geschützt. Die Westen der Kantonspolizei Zürich bieten zuverlässigen Schutz und können schnell und einfach übergezogen werden.

Es ist mitten in der Nacht. Über Funk erhalten die Polizisten den Auftrag, zu einer Wohnung zu fahren, von der aus Schreie die Nachbarn weckten. Ein Szenario aus dem Polizeialltag gegriffen.

Gedanklich bereiten sich die Polizisten während der Fahrt zum Ereignisort auf solche Einsätze vor: Was erwartet uns in der Wohnung? Wie viel Leute befinden sich vor Ort? Sind Waffen im Spiel? Trittsicheres Schuhwerk, Taschenlampe, Handschellen: die persönliche Ausrüstung eines jeden Frontpolizisten hilft ihm, optimal auf alle Varianten von Einsätzen vorbereitet zu sein. Kommt es zu Begegnungen mit Schuss- oder Stichwaffen, bietet eine Weste Schutz vor Verletzungen.

Bis letztes Jahr waren alle Polizistinnen und Polizisten der Kantonspolizei in Frontfunktionen mit einer Unterziehschutzweste ausgerüstet. Diese trugen sie verdeckt unter der Kleidung.

Nun werden die Westen gestaffelt durch neue Schutzwesten ersetzt. Gleichzeitig will die Kantonspolizei, dass die neue Schutzausrüstung dem Polizisten, der sie trägt, einen zusätzlichen Nutzen bringt: durch Gilets, die als oberstes Kleidungsstück getragen werden und somit rasch angezogen oder auch kurzzeitig abgelegt werden können, damit die Polizisten nicht ununterbrochen ihre Schutzausrüstung tragen müssen.

Das neue Modell der Schutzweste wurde bereits von verschiedenen Sicherheitsorganisationen im In- und Ausland beschafft. Die Auftragssumme für den von Sicherheitsdirektor Mario Fehr im vergangenen Jahr verfügten Zuschlag beläuft sich auf insgesamt 960’000 Franken.

 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Kapo ZH: Was kann die neue Schutzweste?

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.