Schlosswil BE: Auto überschlägt sich mehrfach – zwei Verletze, einer davon schwer

Am Freitagabend ist es in Schlosswil zu einem Verkehrsunfall gekommen. Ein Auto überschlug sich dabei mehrmals.

Die beiden Personen, die sich im Auto befunden hatten, wurden verletzt.

Die Meldung zu einem Selbstunfall auf der Abzweigung Luzernstrasse/Kühmoosstrasse in Schlosswil (Gemeinde Grosshöchstetten) ging bei der Kantonspolizei Bern am Freitag, 6. November 2020, kurz vor 21.00 Uhr ein.

Gemäss bisherigen Erkenntnissen war ein Autolenker von der Luzernstrasse herkommend auf die Kühmooostrasse in Richtung Schlosswil gefahren, als das Fahrzeug auf der Höhe der Bushaltestelle «Lochi» von der Strasse abkam. Dabei streifte es einen Siloballen und überschlug sich mehrmals. Das Auto kam nach etwa 100 Metern schliesslich wieder auf den Rädern zum Stillstand.

Beide Personen, die sich im Auto befunden hatten, wurden verletzt, davon der Lenker schwer. Die Verletzten wurden mit Ambulanzen ins Spital gebracht.

Die Kantonspolizei Bern hat Untersuchungen zur Unfallursache aufgenommen.

 

Quelle: Kantonspolizei Bern
Titelbild: Symbolbild / Kantonspolizei Bern

Was ist los im Kanton Bern?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Schlosswil BE: Auto überschlägt sich mehrfach – zwei Verletze, einer davon schwer

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.