Masken-Verweigerer nach Widerstand in Gewahrsam genommen

Duisburg, Dellviertel. Eine Polizeistreife hat am Montagnachmittag (9. November, 17:15 Uhr) auf der Königstraße einen Mann und seine Begleiterin angesprochen, weil er den vorgeschriebenen Mund-Nasen-Schutz nicht trug.

Doch anstatt diesen richtig anzuziehen, weigerte sich der 30-Jährige vehement und wurde zunehmend aggressiver.

Als es für den Mann zur Polizeiwache gehen sollte, schlug er um sich. Auch seine Begleiterin (36) mischte sich ein. Sie schlug und trat um sich, so dass sie einen Polizisten traf und verletzte. Für beide ging es zur Gemütsberuhigung ins Polizeigewahrsam. Die Beamten erstatteten Anzeigen unter anderem wegen der Widerstände. Der verletzte Ordnungshüter konnte seinen Dienst fortsetzen.

 

Quelle: Polizei Duisburg
Titelbild: Symbolbild © ancoay – shutterstock.com


1 Kommentar


  1. 👍finde ich gut und würde das mit jedem Verweigerer tun,weil die sind rücksichtslos.

Ihr Kommentar zu:

Masken-Verweigerer nach Widerstand in Gewahrsam genommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.