Bundespolizei verhaftet 28-jährigen Libyer im Regionalexpress 10

Kleve – Goch. Am Dienstagnachmittag, 5. Januar 2021 um 17:50 Uhr, kontrollierte die Bundespolizei im Regionalexpress 10 auf der Fahrt von Kleve nach Krefeld am Bahnhof in Goch einen 28-jährigen Mann aus Libyen.

Die Personalienüberprüfung des Reisenden in den polizeilichen Fahndungssystemen ergab, dass die Staatsanwaltschaft in Kleve ihn mit einem Haftbefehl wegen Diebstahl suchte.

Der Mann wurde vor Ort verhaftet und nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf der Dienststelle in Kleve zur Verbüßung der dreimonatigen Haftstrafe in die Justizvollzugsanstalt in Kleve gebracht.

 

Quelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin
Bildquelle: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin