Kanton Glarus / Autobahn A3: Zwei Unfälle bei winterlichen Strassenverhältnissen

Am heutigen Donnerstagmorgen, 14.01.2021, kam es auf der Autobahn A3 bei winterlichen Strassenverhältnissen zu zwei Verkehrsunfällen mit Sachschadenfolge.

Eine 18-jährige Lenkerin war kurz nach 7.30 Uhr in Fahrtrichtung Zürich mit ihrem Personenwagen unterwegs.

Durch einen Blick in den Rückspiegel war sie abgelenkt, wodurch ihr Fahrzeug bei Filzbach vor dem Glattwandtunnel nach rechts geriet und mit der Leitplanke kollidierte. Durch diese Kollision wurde ihr Auto auf die Überholspur geschleudert und prallte in den Personenwagen einer korrekt fahrenden 25-jährigen Lenkerin. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Kaum 20 Minuten später ereignete sich ein weiterer Unfall auf der Autobahn A3. Ein 27-jähriger Lenker war um ca. 7.50 Uhr in Fahrtrichtung Chur mit seinem Personenwagen auf der Überholspur unterwegs. Im Bereich der Einfahrt des Autobahnzubringers Niederurnen wurde sein Auto von einer Windbö erfasst und geriet in der Folge aufgrund der nicht angepassten Geschwindigkeit auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern. Das Fahrzeug fuhr über die Böschung rechts hinaus und überschlug sich auf der benachbarten Wiese mehrmals. Es entstand beträchtlicher Sachschaden, verletzt wurde auch bei diesem Unfall niemand.



 

Quelle: Kantonspolizei Glarus
Bildquelle: Kantonspolizei Glarus

Was ist los im Kanton Glarus?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!