Herisau AR: Einbruch in Geschäftsbetrieb und Fahrzeugaufbrüche

In der Nacht auf Mittwoch, 3. Februar 2021, ist es in Herisau zu einem Einbruch in einen Geschäftsbetrieb sowie zu mehreren Fahrzeugaufbrüchen gekommen.

Das Deliktsgut und der Sachschaden belaufen sich auf mehrere Tausend Franken.

Eine unbekannte Täterschaft verschaffte sich zwischen Dienstagabend, 2. Februar 2021 und Mittwochmorgen, 3. Februar 2021, über ein Fenster gewaltsam Zutritt in einen Einkaufsladen an der Melonenstrasse.

Im Gebäudeinnern durchsuchte die Täterschaft die Verkaufts- und Büroräumlichkeiten. Dabei entwendete sie Wertsachen sowie Lebensmittel und weitere Gegenstände im Gesamtwert von rund 4’000 Franken. Der Sachschaden beläuft sich auf einige Hundert Franken.

Im selben Zeitraum sind an der Oberdorfstrasse und an der Birkenstrasse in Herisau fünf Personenwagen aufgebrochen worden. Dabei wurden jeweils die Seitenscheiben mit einem unbekannten Gegenstand eingeschlagen und aus dem Fahrzeuginnern Wertgegenstände entwendet. Der gesamte Sachschaden sowie das Deliktsgut beträgt einige Tausend Franken.

In diesem Zusammenhang macht die Polizei darauf aufmerksam, keine Wertsachen im Fahrzeug aufzubewahren und vor allem diese nicht sichtbar zu deponieren.

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Titelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!