DE | FR | IT

Liechtenstein: Mehrere Verkehrsunfälle an einem Nachmittag

Am Montagnachmittag kam es zu drei Verkehrsunfällen in Schaan und Vaduz. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Gegen 15.00 Uhr kam es in Schaan zu einem Auffahrunfall. Eine Personenwagenlenkerin fuhr auf der Hauptstrasse ‘Im Bretscha’ in südliche Richtung und musste ihr Fahrzeug bei der Lichtsignalanlage Höhe Post anhalten.

Ein hinter ihr fahrender Personenwagenlenker bemerkte dies aufgrund eines Fahrspurwechsels zu spät und kollidierte trotz eingeleiteter Vollbremsung gering gegen das Fahrzeugheck des stillstehenden Personenwagens.

Gegen 15.45 Uhr ereignete sich in Vaduz der nächste Verkehrsunfall. Ein Fahrzeuglenker fuhr dabei mit seinem Personenwagen auf der Hauptstrasse ‘Landstrasse’ in südliche Richtung.

Zeitgleich fuhr eine Personenwagenlenkerin auf der Nebenstrasse ‘Feldstrasse’ talwärts, mit der Absicht beim Einmündungsbereich nach links auf die Hauptstrasse ‘Landstrasse’ einzufahren. Hierbei übersah die Lenkerin den herannahenden vortrittsberechtigten Personenwagen und kollidierte mit diesem.

Gegen 16.40 Uhr kam es zum Dritten Verkehrsunfall, wobei beide Fahrzeuglenkerinnen verletzt wurden.

Eine Fahrzeuglenkerin fuhr auf der Nebenstrasse ‘Fürst-Franz-Josef-Strasse’ in südliche Richtung. Zeitgleich fuhr eine Fahrzeuglenkerin auf der Nebenstrasse ‘St. Luzistrasse’ talwärts, mit der Absicht die Nebenstrasse ‘Fürst-Franz-Josef-Strasse’ geradeaus zu passieren und in die Nebenstrasse ‘Schimmelgasse’ einzufahren.

Hierbei kam es zur Kollision zwischen den beiden Personenwagen.

 

Quelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein
Bildquelle: Landespolizei des Fürstentums Liechtenstein

Was ist los im Fürstentum Liechtenstein?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!