DE | FR | IT

Kanton Genf: 62 Polizeibeamte werden vereidigt

Die achte Genfer Klasse der Polizeiakademie Savatan ist offiziell in die Reihen der Kantonspolizei aufgenommen worden.

52 neue Polizeibeamte, die am Ende ihrer einjährigen Ausbildung ihr föderales Polizeizertifikat erhalten haben, werden vor dem Staatsrat in corpore vereidigt. Bei dieser Gelegenheit werden auch vier Polizistinnen und sechs Polizisten vereidigt, die ihr Diplom bereits erhalten haben und aus einem anderen Kanton zur Genfer Polizei stossen.

Die Polizeibeamten begannen ihre Ausbildung im September 2019 und verbrachten mehrere Wochen damit, sich zu integrieren, theoretische und praktische Kurse zu besuchen und dann im Frühjahr 2020 Vertiefungskurse zu absolvieren. Aufgrund der COVID-19-Pandemie wurden diese Praktika verlängert und die Anwärterschule 2/19 konnte erst im Juni 2020 an die Akademie zurückkehren.

Die 52 Genfer Polizisten der Ecole d’Aspirants 2/19 der Polizeiakademie Savatan treten nach einer anspruchsvollen einjährigen Ausbildung und nach bestandener Prüfung mit eidgenössischem Fähigkeitsausweis am 7. Oktober 2020 in den Dienst der Kantonspolizei. Es handelt sich um die letzte Gruppe, die nach einem Jahr Ausbildung das Zertifikat der föderalen Polizei erhält. Die ursprünglich für den 28. Oktober 2020 vorgesehene Vereidigungszeremonie musste aus gesundheitlichen Gründen zunächst auf den 19. Mai 2021 und dann ein zweites Mal verschoben werden. Schliesslich werden die Polizeibeamten vor dem Staatsrat in corpore vereidigt, und zwar am

Mittwoch, 13. Oktober 2021 um 11.30 Uhr.
am Cour de Saint-Pierre, vor der Kathedrale

Die neue Klasse von Polizeibeamten besteht aus 52 Männern und Frauen (14 Frauen und 38 Männer).

Ab 10.20 Uhr marschiert die Schule, begleitet von der Polizeikapelle, entlang der folgenden Route:
Place De-Neuve – Rue de la Corraterie – Rue de la Confédération – Rue du Marché – Rue de la Croix-d’Or – Rue de Rive – Cours de Rive – Rond-point de Rive – Boulevard Jaques-Dalcroze – Rue Théodore-de-Bèze – Rue des Chaudronniers – Place du Bourg-de-Four – Rue de l’Hôtel-de-Ville – Rue Henri-Fazy.

Damit der Umzug unter optimalen Bedingungen stattfinden kann, wird das Parken auf beiden Seiten der Rue de l’Hôtel-de-Ville, der Rue Henri-Fazy und der Rampe von La Treille am 13. Oktober 2021 ab 7.00 Uhr verboten. Zu diesem Zweck werden entsprechende Schilder aufgestellt. Auf der gesamten Strecke wird der TPG-Verkehr während der Durchfahrt der Prozession vorübergehend für einige Minuten unterbrochen.

Bei Regen wird die Parade abgesagt. Die Zeremonie vor der Kathedrale wird jedoch beibehalten.

Die Zeremonie wird ab 11:00 Uhr live von Léman Bleu übertragen, wobei mehrere Polizeisprecher anwesend sein werden.

 

Quelle: Kapo Genf
Titelbild: Symbolbild (© Kapo Genf)

Was ist los im Kanton Genf?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!