DE | FR | IT

Feusisberg SZ: Todesopfer des Baugrubeneinsturzes geborgen

Bei Einsturz einer Baugrube wurden am Donnerstagmorgen, 12. Mai 2022 in Feusisberg drei Arbeiter verschüttet.

Die Verunfallten konnten im Verlaufe des Donnerstagabends unter Mithilfe von vier Rettungs- und Suchhundeteams geortet und von den Einsatzkräften tot aus den Trümmern geborgen werden.

Insgesamt standen rund 90 Personen im Einsatz.

Zur Klärung der Todesursache und zur Identitätsfeststellung wurden die Verunfallten ins Institut für Rechtsmedizin der Universität Zürich überführt.

Weshalb es zum Baugrubeneinsturz kam, ist weiterhin Gegenstand der laufenden Strafuntersuchung.

 

Quelle: Kantonspolizei Schwyz
Bildquelle: Kantonspolizei Schwyz

Was ist los im Kanton Schwyz?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!