DE | FR | IT

Kanton Nidwalden: Amt für Gefahrenmanagement wird einer anderen Direktion zugeordnet

23.06.2022 |  Von  |  Nidwalden, Schweiz

Im Rahmen der Direktionsverteilung hat der Regierungsrat entschieden, das Amt für Gefahrenmanagement neu der Landwirtschafts- und Umweltdirektion zuzuteilen.

Dies hat eine Änderung der Regierungsratsverordnung zur Folge. Gleichzeitig erhält das Amt einen neuen Namen.

Der Wechsel des Amtes für Gefahrenmanagement von der Baudirektion zur Landwirtschafts- und Umweltdirektion erfolgt mit dem Start der neuen Legislaturperiode am 1. Juli 2022. Der Regierungsrat begründet die neue Zuteilung damit, dass die Belastung der Direktionen in Zukunft ausgeglichener gestaltet werden kann. „Andererseits können so die bestehenden Synergien zwischen den Ämtern der Landwirtschafts- und Umweltdirektion und dem Amt für Gefahrenmanagement besser genutzt werden“, hält Landwirtschafts- und Umweltdirektor Joe Christen fest.

Gleichzeitig wird diese Gelegenheit genutzt, um eine Namensänderung vorzunehmen. Mit Wirkung ab 1. Juli 2022 heisst es Amt für Naturgefahren. „Der neue Name ist aussagekräftiger, was die Tätigkeiten des Amtes betrifft“, erklärt Landesstatthalter Joe Christen. „Der Aufgabenbereich rund um die Naturgefahren ist ein wesentlicher Bestandteil der täglichen Arbeit. Mit der Namensänderung wird dem besser Rechnung getragen.“ Die Mitarbeitenden des Amtes für Naturgefahren haben ihren Arbeitsplatz vorläufig weiterhin im Breitenhaus, in welchem die Baudirektion beheimatet ist. Der Standortwechsel in die Räumlichkeiten der Landwirtschafts- und Umweltdirektion erfolgt später.

Die Änderung der Regierungsratsverordnung dient im Weiteren dazu, das Amt für Militär und Bevölkerungsschutz in Amt für Militär und Zivilschutz umzubenennen. In der Praxis wird die neue Struktur bereits seit geraumer Zeit gelebt, nachdem die Belange und Aufgaben rund um den Bevölkerungsschutz wie etwa die kantonalen Notfallplanungen in der Koordinationsstelle Notorganisation zusammengefasst worden sind. Sie ist als separate Stabsstelle der Justiz- und Sicherheitsdirektion angegliedert.

 

Quelle: Kanton Nidwalden
Titelbild: Symbolbild © Maxim Studio – shutterstock.com

Was ist los im Kanton Nidwalden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!