DE | FR | IT

Les Paccots FR: Brand einer Alphütte

Am Samstagabend brach in einer Alphütte ein Brand aus. Die anwesenden Personen und das Vieh konnten in Sicherheit gebracht werden. Zwei Personen wurden von den medizinischen Diensten versorgt.

Das Feuer konnte am späten Abend unter Kontrolle gebracht werden. Eine Untersuchung wurde eingeleitet.

Am Samstag, 23. Juli 2022, um 17:35 Uhr, wurde die Polizei über einen Brand in der Alphütte „Les Pueys“ in Les Paccots (Gemeinde Châtel-St-Denis) informiert.

Beim Eintreffen der Rettungskräfte stand der bewohnbare Teil in Flammen. Die anwesenden Personen sowie das Vieh konnten rechtzeitig in Sicherheit gebracht werden.

Eine verletzte Person (Verbrennungen) wurde mit dem Helikopter in ein Spital geflogen. Eine zweite Person wurde von den Rettungssanitätern vor Ort konsultiert, aber nicht hospitalisiert.

Das mobile Team für psychosoziale Notfälle (Care Team) wurde für die Betreuung der anwesenden Personen aufgeboten.

Es wurden umfangreiche Löschmittel mobilisiert, mit denen der Stallteil gerettet werden konnte. Am späten Abend hatte die Feuerwehr (Stützpunkte Veveyse, Bulle, Romont und Regionalfeuerwehr Châtel-St-Denis) den Brand eingegrenzt und unter Kontrolle gebracht. Für die Nacht wurde eine Feuerwache eingerichtet.

Abgesehen vom Stallteil wurde das Chalet vollständig zerstört. Die Höhe des Schadens ist noch nicht abzuschätzen.

Die Ursache des Brandes ist derzeit nicht bekannt. Eine Untersuchung ist im Gange.

 

Quelle: Kantonspolizei Freiburg
Bildquelle: Kantonspolizei Freiburg

Was ist los im Kanton Freiburg?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!