DE | FR | IT

Preda GR: Zwei Personenwagen bei Streifkollision total beschädigt

In Preda sind am Mittwoch zwei Personenwagen am Albulapass miteinander kollidiert.

Die Strasse musste während mehrerer Stunden gesperrt werden.

Ein 34-jähriger Automobilist fuhr um 15.55 Uhr am Albulapass vom Hospiz kommend talwärts in Richtung Preda. Aus der Gegenrichtung nahte ein Auto, mit welchem es auf dem verengten Strassenabschnitt zu einer Beinahekollision kam.

Der 34-Jährige lenkte dabei sein Auto nach rechts, wobei dieses mit der Stützmauer kollidierte. Anschliessend streifte es heftig mit einem weiteren bergwärts fahrenden Auto eines 62-Jährigen. Dessen Frau zog sich leichte Verletzungen zu, welche im Spital in Samedan ambulant behandelt wurden.

Der Albulapass war, ausgenommen waren Motorräder und Fahrräder, während der Bergungsarbeiten der beiden total beschädigten Autos bis um 19 Uhr gesperrt.

Die Kantonspolizei Graubünden klärt den genauen Unfallhergang ab.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!