DE | FR | IT

Scheibenfront beim Erdgeschoss komplett zerstört: Geldautomaten-Sprenger am Werk

SB / Bielefeld / Heepen – In den heutigen Morgenstunden, Samstag, 26.11.2022, sprengten Täter einen Geldautomaten in einem Haus an der Salzulfer Straße. Den Tätern gelingt die Flucht.

Die Polizei sucht Zeugen.

Gegen 02:32 Uhr erhielt die Leitstelle der Polizei mehrere Notrufe zu einer Sprengung des Geldautomaten an einer SB-Filiale der „Deutsche Bank“ im Ortskern von Heepen. Den Tätern gelang es, einen im Erdgeschoss des Hauses befindlichen Geldautomaten zu sprengen und zunächst fußläufig zu flüchten. Wenige Zeit später hatten Zeugen von einem schwarzen Pkw berichtet, der sich mit hoher Geschwindigkeit von einem nahegelegenen Parkplatz entfernt haben soll.

Die eintreffenden Polizeibeamten stellten im Erdgeschoss einen massiven Gebäudeschaden fest und zogen Fachkräfte der Bielefelder Berufsfeuerwehr zur Bewertung der Statik des Gebäudes hinzu.

Derzeit haben Kriminalbeamte die Ermittlungen am Tatort übernommen. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keine Erkenntnisse darüber, ob die Täter Bargeld erbeuten konnten.

Die Salzufler Straße ist bis auf weiteres für den Fahrzeug- und Fußgängerverkehr gesperrt.

Zeugen die Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten sich bei der Polizei unter 0521-545-0 zu melden.

Darüber hinaus werden Zeugen, die Fotos oder Videos vom Tathergang, den Tatverdächtigen oder deren anschließenden Flucht aufgenommen haben gebeten, diese im Hinweisportal der Polizei NRW https://nrw.hinweisportal.de/ hochzuladen und den Ermittlern zur Verfügung zu stellen.

 

Quelle: Polizeipräsidium Bielefeld
Bildquelle: Polizeipräsidium Bielefeld