DE | FR | IT

Kanton Jura: Informationen über Ordnungsbussen künftig per QR-Code

Ab dem 2. Dezember 2022 kann ein QR-Code gescannt werden, um Informationen über eine von der Kantonspolizei Jura festgestellte Ordnungsbusse zu erhalten. 

Der QR-Code wird somit das aktuelle Formular und den Einzahlungsschein ersetzen. Sobald der QR-Code mit der Kamera eines Smartphones oder Tablets gescannt wurde, wird die Person automatisch zu einem Portal weitergeleitet. Dieses wird einen schnellen, einfachen und sicheren Zugang zur Abfrage der Ordnungsgelder ermöglichen.

Der Ablauf soll folgendermassen aussehen:

  • Ein Ordnungsbussenzettel wird von einem Beamten oder einer Beamtin der Kantonspolizei ausgestellt und der Person ausgehändigt oder an der Windschutzscheibe hinterlegt;
  • Nach der Ausstellung eines Ordnungsbussgeldes muss die Person die QR-Code-Anwendung auf ihrem Telefon oder Tablet öffnen und den QR-Code auf dem Bussgeldbescheid scannen;
  • Die Person wird automatisch auf das sogenannte „Bussgeldportal“ der jurassischen Kantonspolizei weitergeleitet;
  • Die Bussgeldnummer, die auf dem Bussgeldstamm eingetragen ist, wird ebenso abgefragt wie das Kennzeichen oder das Geburtsdatum der Person, der das Bussgeld auferlegt wurde;
  • Sobald Sie diese Angaben gemacht haben, sind alle Informationen über das Ordnungsgeld zugänglich.

Das Portal kann genutzt werden, um den Grund und die Einzelheiten des Verstosses zu erfahren, einen Einzahlungsschein anzufordern, den Bussgeldbescheid zu bezahlen oder ihn anzufechten. Ausserdem kann der Zuwiderhandelnde die verschiedenen Vorgänge über ein einziges Portal abwickeln.

Für Personen, die nicht in der Lage sind, die QR-Codes zu lesen, besteht weiterhin die Möglichkeit, sich über das Internet über diesen Link (https://amendespolice.jura.ch) mit dem „Bussgeldportal“ der Kantonspolizei Jura zu verbinden oder die Kantonspolizei Jura telefonisch unter der auf dem Ordnungsbussenstamm angegebenen Nummer zu kontaktieren, um die Einzelheiten der Busse und die Möglichkeiten der Bezahlung oder Anfechtung zu erfahren.

 

Quelle: Kapo Jura
Titelbild: Symbolbild (© SFIO CRACHO – shutterstock.com)

Was ist los im Kanton Jura?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!