DE | FR | IT

Forstarbeiter (†62) von Baum getroffen und tödlich verletzt

Bezirk Eferding. Am 1. Dezember 2022 gegen 16:10 Uhr wurde eine Polizeistreife nach Haibach ob der Donau, Ortsteil Hinterberg, beordert, da sich dort ein tödlicher Forstunfall ereignet haben soll.

Zeitgleich mit den Polizisten ist auch der Notarzt am Unfallort eingetroffen. Etwa 60 Meter abseits von einem Forstweg konnte ein 62-Jähriger aus dem Bezirk Eferding an einer äußerst steilen Stelle reglos neben einem gefällten Baum liegend vorgefunden werden.

Der Verunglückte wurde durch die FF Haibach ob der Donau von der Unfallstelle geborgen, der Notarzt konnte anschließend nur noch den Tod des 62-Jährigen feststellen. Aufgrund der Auffindungslage und der Verletzungen kann davon ausgegangen werden, dass der Mann von einem von ihm gefällten Baum am Kopf getroffen und dabei tödlich verletzt wurde.

Seine 62-jährige Ehefrau gab an, dass ihr Mann gegen 9 Uhr allein außer Haus gegangen war, um im Wald zu arbeiten. Da er nicht nach Hause gekommen ist und auch telefonisch nicht erreichbar war, wollte sie nach ihrem Mann sehen und fand ihn gegen 16 Uhr leblos im Wald. Die Frau wurde noch vor Ort von der Rettung psychologisch betreut.

 

Quelle: LPD Oberösterreich
Titelbild: Symbolbild © Marharyta M – shutterstock.com