DE | FR | IT

Dietikon ZH / A1: Betäubungsmittelhändler angehalten und verhaftet

Die Kantonspolizei Zürich hat am Donnerstagnachmittag (01.12.2022) auf dem Rastplatz Würenlos einen mutmasslichen Betäubungsmittelhändler angehalten und verhaftet.

Fahnder der Kantonspolizei Zürich wollten auf der A1 bei Dietikon einen Personenwagenlenker, welcher Richtung Bern unterwegs war kontrollieren. Schliesslich konnte das Fahrzeug beim Rastplatz Würenlos anghalten werden.

Bei der Überprüfung des Lenkers, ergab sich der Verdacht, dass es sich um einen Betäubungsmittelhändler handeln könnte, weshalb er festgenommen wurde.

Bei der Kontrolle des von ihm gelenkten Autos, zeigte der beigezogene Betäubungsmittelspürhund Arani von der Lodeburg positiv an. Für die genauere Überprüfung des Personenwagens wurden Spezialisten der mobilen Autorevisionsequipe des Bundesamtes für Zoll und Grenzsicherheit aufgeboten. In einem Versteck stiessen sie auf rund zehn Kilogramm Kokain, welches sichergestellt wurde.

Der mutmassliche Betäubungsmittelhändler, ein 46-jähriger Schweizer, wird nach der polizeilichen Befragung der zuständigen Staatsanwaltschaft zugeführt. Gegen ihn wird ein Strafverfahren wegen Widerhandlung gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!