DE | FR | IT

Moldawier (43) schmuggelt Zigaretten in Waschmaschine

Ulm. Bei der Kontrolle eines Kleintransporters aus der Republik Moldau am vergangenen Freitag (26.01.2024) auf der Autobahn 8 in Höhe Ulm-Dornstadt haben Zollbeamte 5200 (26 Stangen) Zigaretten versteckt in einer Waschmaschine gefunden.

Beim Röntgen fielen den Zöllnern Unregelmäßigkeiten im unteren Teil der Waschmaschine auf.

Der 43-jährige Fahrer muss sich nun im Rahmen eines Steuerstrafverfahrens verantworten. 920 Euro hinterzogene Tabaksteuer sowie 400 Euro Strafsicherheit zahlte er noch vor Ort. Die Zigaretten wurden sichergestellt.

Bei der Befragung gab er an, dass er die Waschmaschine nach Dänemark bringen sollte; hierfür hätte er Geld bekommen. Der Fall wurde an die Strafsachenstelle des Hauptzollamts Ulm abgegeben.



 

Quelle: Hauptzollamt Ulm
Bildquelle: Hauptzollamt Ulm

[xcatlist name="deutschland" numberposts=24 thumbnail=yes]