DE | FR | IT

Unfall in Rüschlikon ZH: Chauffeur (†32) von Strassenlaterne erschlagen

Bei einem Selbstunfall ist am Donnerstagmittag (21.03.2024) in Rüschlikon ein Lastwagenchauffeur tödlich verletzt worden.

Kurz nach 12 Uhr hielt ein Chauffeur seinen Anhängerzug auf der talwärts führenden Eggstrasse an und verliess die Führerkabine.

Als er neben dem Lastwagen stand, begann das Fahrzeug Richtung Kreuzung Egg-/Ghei-/Riferstrasse zu rollen. Der 32-Jährige lief neben dem Fahrzeug her und versuchte einzusteigen, um es zu anzuhalten. Während dem kollidierte das Zugfahrzeug mit einem Kandelaber.

Durch die Wucht des Aufpralls knickte dieser um und fiel auf den sich neben dem Lastwagen befindlichen Chauffeur. Dieser wurde dabei so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb.

Der genaue Unfallhergang ist derzeit nicht bekannt und wird durch die Kantonspolizei Zürich in Zusammenarbeit mit der Staatsanwaltschaft untersucht.

Mit der Kantonspolizei Zürich standen die Kommunalpolizei Thalwil, ein Notarzt von Schutz & Rettung Zürich, ein Rettungswagen des Seespitals Horgen, die Feuerwehr Kilchberg – Rüschlikon, ein Care Team, die zuständige Staatsanwältin, das Forensische Institut Zürich sowie Spezialisten des Elektrizitätswerks des Kantons Zürich im Einsatz.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Für Zürich:

[catlist name="zh" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="zuerich" numberposts=24 thumbnail=yes]

Für Zürich: