DE | FR | IT

Wiedereröffnung der A13 zwischen Lostallo und Mesocco GR sowie des Simplonpasses

Die Unwetter der vergangenen zwei Wochenende haben zu Sperrungen im Nationalstrassennetz geführt.

Die A13 zwischen Lostallo und Mesocco, die seit dem 21. Juni gesperrt ist, kann morgen, 5. Juli 2024, um 05.00 Uhr wieder dem Verkehr übergeben werden. Der Simplonpass, der seit letztem Samstag aufgrund von Murgängen gesperrt ist, wird morgen um 18.00 Uhr wieder geöffnet.

Die Nationalstrasse A13 zwischen Lostallo und Mesocco musste am Freitagabend, 21. Juni 2024, wegen Unwetterschäden für den Verkehr gesperrt werden. Bereits am Samstag, 22. Juni, wurde mit den Aufräumarbeiten begonnen. Am Montag, 24. Juni, konnte parallel dazu mit den Instandsetzungsarbeiten begonnen werden. Die Planungsarbeiten für den Wiederaufbau begannen am Sonntag, 23. Juni. Nach einer Bauzeit von weniger als zwei Wochen steht ab morgen, 05.00 Uhr, auf der A13 zwischen Lostallo und Mesocco wieder eine Fahrspur pro Richtung zur Verfügung. Diese kann sowohl vom Personen- als auch vom Schwerverkehr mit einer Geschwindigkeit von 80 km/h befahren werden. Die Arbeiten für die Gesamtsanierung der vier Fahrspuren dauern bis Herbst 2024.

Der rasche Wiederaufbau hat mehrere Gründe. Dank der stabilen Witterungsverhältnisse mussten die Bauarbeiten an der Strasse nie unterbrochen werden. Das Misox war von den Unwettern des vergangenen Wochenendes nicht zusätzlich stark betroffen. Die nahe gelegene Buffalora-Brücke erlitt keine wesentlichen Schäden. Weiter waren die Unternehmen sofort in der Lage, einen beeindruckenden Maschinenpark und die erforderlichen Arbeitskräfte zur Verfügung zu stellen. Um den Bau möglichst schnell vorantreiben zu können, arbeiteten die Bauarbeitenden im Zweischichtbetrieb, auch an den Wochenenden. Das gute Zusammenspiel aller am Wiederaufbau involvierten Stellen hat ebenfalls zum Resultat beigetragen.

Eröffnung des Simplons ab Freitag, 18.00 Uhr

Seit letztem Wochenende ist auch der Simplonpass zwischen der Passhöhe und Simplon-Dorf für den Verkehr gesperrt. Die starken Niederschläge am vergangenen Wochenende haben bei der Galerie Engi zu Murgängen geführt. Noch am Sonntag konnten die Aufräumarbeiten beginnen. Dabei wurde der Strassenraum der Galerie von Material befreit. Seit gestern laufen die Reinigungsarbeiten. Parallel dazu hat das ASTRA eine vertiefte Bestandesaufnahme allfälliger Schäden und statische Nachrechnungen an der Infrastruktur vorgenommen. Dabei konnten keine wesentlichen Mängel festgestellt werden.

Die Reinigungsarbeiten in der Galerie können im Verlauf von morgen Freitag, 5. Juli 2024, abgeschlossen werden. Um 18.00 Uhr kann dann der Verkehr zwischen Passhöhe und Simplon-Dorf wieder verkehren. Damit die Verfügbarkeit der Strasse sichergestellt werden kann, wird die Galerie zudem in den nächsten Tagen provisorisch verstärkt. Entlang des Strassenraums werden in regelmässigen Abständen zusätzliche Stützen eingebaut, wodurch die Galerie widerstandsfähiger wird. Die hierzu notwendigen Bauarbeiten beginnen am Freitag. Bis diese abgeschlossen sind, wird ein Verkehrsdienst den Verkehr vor Ort steuern.

Da am kommenden Wochenende in der Region wieder mit Regen zu rechnen ist, bleibt die Situation vor Ort unter genauer Beobachtung. Bei einem sicherheitsrelevanten Ereignis wie einem Murgang müsste die Strasse wieder gesperrt werden.

Verkehrssituation auf den Alternativrouten

Die Sperrung des Simplonpasses sowie der A13 ist auf den Alternativrouten spürbar. Auf der A2 war das Verkehrsaufkommen am Mittwoch um 5 Prozent höher als am gleichen Wochentag vor einem Jahr. In Fahrtrichtung Nord kam es zu 2, in Fahrtrichtung Süd zu 3 Kilometer Stau. Die Sperrung des Simplon-Passes führt insbesondere am Grossen St. Bernhard zu Mehrverkehr, wobei es während der letzten Tage zu keinen Staus oder stockendem Verkehr gekommen ist. Mit der Öffnung der A13 bzw. des Simplonpasses wird sich die Situation auf der A2 beim Gotthard sowie am Grossen St. Bernhard wieder normalisieren.





 

Quelle: Bundesamt für Strassen ASTRA
Bildquelle: Bundesamt für Strassen ASTRA

Für Graubünden:

[catlist name="gr" numberposts=6 thumbnail=yes orderby=rand]
[catlist name="ch" numberposts=1 thumbnail=yes orderby=rand]

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!
[xcatlist name="graubuenden" numberposts=24 thumbnail=yes]