DE | FR | IT

Österreicher (43) bedroht seine Mutter (62) mit dem Umbringen

Wien-Liesing. (Vorfallszeit: 10.07.2024, 19:45 Uhr) Polizisten der Polizeiinspektion Lehmanngasse nahmen vergangenen Abend mit Unterstützung der WEGA einen 43-jährigen österreichischen Staatsbürger fest.

Er steht im Verdacht, seine Mutter (62) mit einem Messer in der Hand mit dem Umbringen bedroht zu haben. Der Vorfall ereignete sich in der gemeinsamen Wohnung. Der Frau gelang es aus der Wohnung zu flüchten und die Polizei zu verständigen.

Im Zuge der Festnahme wurde die Elektroimpulswaffe „Taser“ eingesetzt, da sich der 43-Jährige aggressiv verhielt und ein Messer in Händen hielt, welches er gegen sich richtete.
Gegen den 43-Jährigen wurde ein Betretungs- und Annäherungsverbot sowie ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen.

Wir bieten Hilfe:

Die Wiener Polizei ist Ansprechpartner für Personen, die Gewalt wahrnehmen oder selbst Opfer von Gewalt sind. Der Polizei-Notruf ist unter der Nummer 133 jederzeit erreichbar.

Die Kriminalprävention des Landeskriminalamt Wiens bietet darüber hinaus persönliche Beratungen unter der Hotline 0800 216346 an.

Weitere Ansprechpartner:

  • Frauenhelpline: 0800 222 555
  • Gewaltschutzzentrum: 0800 700 217
  • Opfer-Notruf: 0800 112 112
  • Notruf des Vereins der Wiener Frauenhäuser: 05 77 22

 

Quelle: LPD Wien
Titelbild: Symbolbild © Daria Serdtseva – shutterstock.com

[xcatlist name="oesterreich" numberposts=24 thumbnail=yes]