DE | FR | IT
Tierische Rettung

Katze aus Kellerschacht gerettet

Hagen-Altenhagen. Am Montag (25.10.2021) meldete ein Zeuge gegen 3 Uhr ein hilfloses Tier bei der Polizei. Eine junge Katze war offensichtlich in einen Kellerschacht in der Altenhagener Straße geraten und schaffte es nicht allein aus diesem zu entkommen.

Zwei Polizistinnen kümmerten sich um das Tier. Sie stiegen in den Schacht und trugen die Katze danach in den Streifenwagen. Anschließend brachten sie sie in ein Tierheim.

Weiterlesen »

Hundewelpen ausgesetzt – Zeugenaufruf

Buchholz. Bereits in der Nacht vom 12. auf den 13. September 2021 haben bislang unbekannte Personen insgesamt 3 Hundewelpen in der Schützenstraße in Buchholz, auf einem dortigen Hinterhof ausgesetzt. Es handelt sich dabei um 2 Beagle- Welpen und 1 Golden Retriever Welpen. Alle Welpen waren zu dem Zeitpunkt etwa 8 – 10 Wochen alt.

Nach dem Auffinden wurde sie zunächst einem Tierarzt und dann dem Tierheim zugeführt. Bislang konnten die Personen, die die Hundewelpen ausgesetzt hatten, nicht ermittelt werden. Die Polizei sucht daher nach Zeugen, die evtl. selbst im o.a. Zeitraum Welpen gleicher Rassen erworben haben und somit Hinweise auf die möglichen Täter geben könnten.

Weiterlesen »

Kopf eingeklemmt – Kuh aus misslicher Lage gerettet

Bad Oeynhausen. Am vergangenen Montag wurde die Polizei wegen einer bemitleidenswerten Kuh in den Windmühlenweg nach Rehme gerufen. Eine Melderin hatte hier bemerkt, dass das Tier mit seinem Kopf auf einer Weide zwischen zwei Leitplanken eingeklemmt war und sich nicht mehr alleine befreien konnte.

Beim Versuch der Einsatzkräfte per Muskelkraft die Metallelemente der zum Schleusen der Tiere verwendeten Leitplanken auseinander zu drücken, zeigte sich der kalte Stahl unbeeindruckt. Aus diesem Grund rückten Kräfte der Feuerwehr an, denen es zusammen mit dem Tierhalter gelang, die widerspenstige Leitplanke zu lösen und die Kuh zu befreien. Das offenbar leicht am Hals verletzte Tier genoss sichtlich die zurückgewonnene Bewegungsfreiheit und konnte in der Folge in seine Herde zurückkehren.

Weiterlesen »

Katze aus stillgelegten Schornstein gerettet

Remels. In Remels rückte am Montagnachmittag die Feuerwehr aus um eine Katze zu retten, die in einen Schornstein gefallen war.

Der Tierhalter vermisste seine Katze bereits seit Sonntag. Auf der Suche nach dem Tier hörte er irgendwann ein Mauzen aus der Wand. Die Katze war in einen alten stillgelegten Schornstein gefallen. Der Kamin war rund 6 Meter lang, die ursprüngliche Revisionsöffnung war bereits zurückgebaut.

Weiterlesen »

Reh bricht in Praxis ein

Kreis Kaiserslautern. Einen Einbruch der etwas anderen Art meldeten Zeugen am Sonntagnachmittag der Polizei. Ein junger Rehbock soll in der Konrad-Adenauer-Straße in Otterbach in Praxisräume eingedrungen sein.

Vermutlich hatte ihn ein Auto aufgeschreckt und er rannte in die Eingangspassage der Praxis. Dort durchbrach der Bock die Eingangstür und versteckte sich schließlich in den hinteren Räumen der Praxis. Wie sich herausstellte, war der junge Rehbock kein Unbekannter.

Weiterlesen »

Polizei rettet ausgesetzte Tiere – Zeugenaufruf

Delmenhorst. Bereits am Samstag, 9. Oktober 2021, wurde eine Spaziergängerin gegen 14:00 Uhr auf zwei Hennen, einen Hahn sowie ein Küken aufmerksam, welche auf einer Wiese an der Landesstraße 889, im Bereich der Fähre Sandstedt, zwischen dem Weserufer und dem Deich, in Brake liefen.

Neben den Tieren lag eine Plastiktüte, gefüllt mit Körnern. Die Tiere wurden nach ersten Erkenntnissen ausgesetzt. Mit Hilfe des Tiersuchdienstes konnten die Tiere eingefangen und an das Tierheim Bergedorf in Ganderkesee übergeben werden.

Weiterlesen »

Tierschmuggel im Kofferraum – 30 Hundewelpen und 23 Katzenbabys

Köln. Polizeibeamte haben am Mittwochmittag (29. September) auf der A4 bei Eschweiler einen Toyota Land Cruiser aus Ungarn mit 30 Hundewelpen und 23 kleinen Katzenbabys im Kofferraum gestoppt.

Die Tiere waren dicht gedrängt in Transportboxen zusammengepfercht. Der Fahrer (50) konnte keine Impfnachweise oder andere Dokumente für die Tiere vorweisen.

Weiterlesen »

Pitbull Terrier ausgesetzt – Polizei bittet um Hinweise

Freiburg. Am Dienstag, 28.09.2021, ist an der K 6562 am Ortsausgang von WT-Schmitzingen in Richtung Waldkirch ein offensichtlich ausgesetzter Pitbull Terrier gefunden worden. Gegen 07:00 Uhr war der beim sogenannten „Bienenhäusle“ an einem Baum angeleinte Hund zum ersten Mal aufgefallen.

Da sich bis zum Mittag niemanden dem Tier annahm, wurde die Polizei verständigt. Bei dem Hund handelt es sich um einen graubraunen, unkastrierten Pitbull-Rüden mit weißer Brust. Der Hund dürfte ca. sechs Monate alt sein und wirkte gepflegt. Der Pitbull wurde aus dem Ausland eingeführt.

Weiterlesen »

Katze aus Motorraum gerettet

Freiburg. Besorgte Anrufer meldeten dem Polizeinotruf am Sonntagnachmittag, 26.09.2021, kurz vor 15 Uhr eine kleine Katze, die sich auf den Radkästen eines auf der Tank- und Rastanlage Breisgau abgestellten Sattelzuges aufhalten würde.

Beim Eintreffen der Polizeistreife versteckte sich das Katzenbaby im Inneren des Motorraums. Mit Garnelen eines LKW-Fahrers konnte die Katze letztendlich aus Ihrem Versteck herausgelockt und behutsam eingefangen werden. Sie wurde anschließend ins Tierheim nach Scherzingen (Ehrenkirchen) verbracht.

Weiterlesen »