Tierische Rettung

Stadt St.Gallen SG: Frau im Westen der Stadt entdeckt ausgesetzte Hasen

Am Dienstag (29.08.2017) fand eine Frau im Westen der Stadt einen ausgesetzten Hasen. An derselben Örtlichkeit veranlasste am Samstag (02.09.2017) ein weiterer ausgesetzter Hase einen Polizeieinsatz.

Die Stadtpolizei St.Gallen sucht Zeugen, welche Angaben zu den ausgesetzten Hasen machen können.

Weiterlesen

Stadt Winterthur ZH: Skorpion gefunden – Tier wird dem Tierrettungsdienst übergeben

Am Samstagabend (19.08.17) wurde an einer Hausfassade an der Zürcherstrasse ein kleiner Skorpion aufgefunden. Er wurde durch die Stadtpolizei Winterthur mitgenommen und an den Tierrettungsdienst übergeben.

Gemäss Reptilien- und Gifttierexperte, Erich Hausammann, Kantonspolizei Zürich, Tier-/Umweltschutz, handelt es sich beim Tier um ein mutmasslich aus dem Tessin oder Italien eingebrachtes Spinnentier.

Weiterlesen

Chur GR: Spezialist der Stadtpolizei befreit Schlange aus Tiefgarage

Am Sonntagmittag (30.07.2017) kurz vor 13.00 Uhr hat ein Anrufer gemeldet, dass sich in der Tiefgarage Foral eine grössere Schlange aufhalte. Er wisse nicht, um welche Art Schlange es sich handle und wäre froh um eine Patrouille.

Von der Einsatzzentrale der Stadtpolizei wurde ein Fachspezialist für Reptilien und Amphibien orientiert und aufgeboten. Zusammen mit der Patrouille der Stadtpolizei konnte der Spezialist die Schlange in der Tiefgarage orten.

Weiterlesen

Vaduz (FL): Landespolizei rettet jungen Esel aus Betonschacht

Einen nicht alltäglichen Einsatz hatten zwei Polizisten von der Landespolizei am Samstag 15.07.2017. Um 08:28 Uhr ging bei der Landesnotrufzentrale die Meldung ein, dass ein erst ein Woche alter Esel in Vaduz in einen Betonschacht gefallen und eingeklemmt sei.

Ein aufmerksamer Nachbar bemerkte, dass der junge Esel nicht mehr auf der Weide stand und fand den kleinen Esel in seiner misslichen Lage. Bis zum Eintreffen der Feuerwehr Vaduz konnte das Tier bereits durch die Polizei gerettet werden.

Weiterlesen

Meilen ZH: Quak Quak, ein Taxi bitte! Junge Entenfamilie von Feuerwehr gerettet (Video)

Zu einem ungewöhnlichen Einsatz rückte am Donnerstagnachmittag (06.07.2017) die Stützpunktfeuerwehr Meilen aus. Sie rettete eine 10-köpfige Entenfamilie von einem Balkon im 4. Stock eines Mehrfamilienhauses und setzte sie danach auf dem Zürichsee aus.

Durch das laute Geschnatter der Kleinen wurden die Bewohner einer Liegenschaft in Meilen auf die Notlage der jungen Entenfamilie aufmerksam und alarmierten die Feuerwehr die kurze Zeit später vor Ort war.

Weiterlesen