Unwetterschäden

Kanton Bern: Winterstürme verursachen Schäden im Berner Wald

Die Stürme der letzten Wochen haben im Berner Wald zu Schäden geführt. Es sind im gesamten Kantonsgebiet vor allem Streuschäden und vereinzelt kleine Flächenschäden im Wald entstanden.

Von Streuschäden spricht man, wenn einzelne Bäume umgeworfen oder gebrochen wurden. Das Schadenausmass kann noch nicht zuverlässig abgeschätzt werden. Es liegt aber deutlich tiefer als bei „Burglind“ vor zwei Jahren. Einzelne Waldbesitzerinnen und -besitzer können in allen Regionen stark betroffen sein.

Weiterlesen »

Sturmtief „Victoria“ – 35 witterungsbedingte Einsätze in Essen

Essen, gesamtes Stadtgebiet. Das Sturmtief Victoria hat in Essen offensichtlich keine nennenswerten Schäden angerichtet. In den zurückliegenden 24 Stunden (16.02.2020 07.30 Uhr bis 17.02.2020 07.30 Uhr) weist die Einsatzstatistik 34 witterungsbedingte Feuerwehreinsätze aus.

Das sind im direkten Vergleich zum vorletzten Wochenende mit Sturmtief „Sabine“ weniger als 25 Prozent.

Weiterlesen »

Fürstentum Liechtenstein: Einige Schäden durch Sturm „Sabine“

Der Sturm der vergangenen Tage hat in Liechtenstein zu einigen Sachschäden geführt. An mindestens zehn Gebäuden wurden grössere Schäden gemeldet, diverse Land- sowie Gemeindestrassen waren durch umgestürzte Bäume oder Bauabschrankungen betroffen.

Auch in den Wäldern wütete der Sturm stark und führte in mehreren Gemeinden zu Schäden, die Aufräumarbeiten dauern an.

Weiterlesen »

Kanton Obwalden: Sturm führte zu Verkehrsbehinderungen und Sachschäden

Der starke Wintersturm „Sabine“ sorgte nebst umgefallenen Bäumen und umgekippten Signaltafeln für einen abgerissenen Schiffsteg auf dem Sarnersee.

Der angekündigte Windsturm seit vergangenem Sonntagabend führte auch im Kanton Obwalden zu diversen Verkehrsbehinderungen und Sachschäden. In den vergangenen 48 Stunden kam es bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei insgesamt zu 25 Meldungen.

Weiterlesen »

Kanton Freiburg: Sturm „Sabine“ hinterlässt seine Spuren im Kantonsgebiet

Während der letzten drei Tage hat das Sturmtief „SABINE“ den Kanton Freiburg heimgesucht und mehrere Feuerwehrkorps, das Tiefbauamt (TBA), den Zivilschutz, das Personal der Gemeindebauämter und die Kantonspolizei beschäftigt.

Es wurden mehr als 50 Interventionen bewältigt, hauptsächlich wegen entwurzelter Bäume und gesperrten Strassen. Ein dramatischer, tödlicher Verkehrsunfall in Les Montets ist ebenfalls zu verzeichnen.

Weiterlesen »

Kanton Uri: Sturm „Sabine“ – Bilanz der Kantonspolizei

Gestern kam es in weiten Teilen des Kantons Uri zu einem Stromausfall.

Die Beschädigung der Hochspannungsleitung in Gurtnellen verursachte einen Waldbrand, welcher durch die ausgerückten Feuerwehrleute sowie durch die Brandbekämpfung mit einem Löschhelikopter schnell unter Kontrolle gebracht werden konnte. Um ca. 16.30 Uhr konnte der Brand vollständig gelöscht werden.

Weiterlesen »