Unwetterschäden

Föhnsturm von Mitte November richtet lokale Waldschäden an

Föhnsturm von Mitte November richtet lokale Waldschäden an

DCIM100MEDIAYUN00018.jpg

Ein Föhnsturm richtete in der Nacht auf den 15. November 2019 im Kanton Luzern hauptsächlich im Schutzwald zahlreiche Schäden an. Wie sich nun zeigt, sind die Gebiete Hilfernthal, Hürnli und Steigle in der Gemeinde Escholzmatt-Marbach besonders betroffen.

Ausläufer des Föhnsturms führten in der Nacht vom 14. auf den 15. November 2019 zu heftigen Winden, die hauptsächlich in der Gemeinde Escholzmatt-Marbach zahlreiche Waldschäden verursacht haben. Betroffen sind auch Gebiete im Waldemmental (Flühli/Sörenberg).

Weiterlesen »

Kanton Freiburg: Ein Bus verliert Diesel auf etwa zwanzig Kilometern

Kanton Freiburg: Ein Bus verliert Diesel auf etwa zwanzig Kilometern

Diesen Sonntagmorgen verlor ein Bus der TPF eine unbekannte Menge an Diesel auf der Strecke Belfaux – Givisiez – Freiburg – Muntelier. Die Feuerwehren der Stützpunkte Freiburg und Murten mussten den ganzen Morgen intervenieren um die verschmutzte Fahrbahn zu reinigen.

Die Strasse wurde vorübergehend teils gesperrt und die Steigung La Sonnaz während fast zwei Stunden für den Verkehr ganz gesperrt.

Weiterlesen »

Kanton Uri: Alertswiss-App löst SMS-Dienst ab

Kanton Uri: Alertswiss-App löst SMS-Dienst ab

Seit Anfang Oktober 2019 werden die Meldungen über Strassensperrungen infolge Naturgefahren (Murgänge, Hochwasser und Lawinengefahr) neben dem SMS-Dienst „Strasseninfos“ auch über die App Alertswiss verbreitet.

Diese nationale Alarm-App liefert Alarme, Warnungen und Informationen für unterschiedliche Gefahren direkt auf das Smartphone.

Weiterlesen »

Sisikon UR: Axenstrasse nach einem Steinschlag wiederum gesperrt

Sisikon UR: Axenstrasse nach einem Steinschlag wiederum gesperrt

Heute Mittwoch, 2. Oktober 2019, kurz nach 22:20 Uhr, stellten die Überwachungsinstrumente Geländebewegungen im Bereich Gumpisch fest, die in der Folge zu Aufschlägen von Steinen in den Schutznetzen oberhalb der Axenstrasse führten.

Folge dessen musste die Strasse aus Sicherheitsgründen umgehend gesperrt und die Fahrzeuge auf der Axenstrasse gewendet werden.

Weiterlesen »

Feuerwehreinsatz: 330 Schafe vor dem Ertrinken gerettet

Feuerwehreinsatz: 330 Schafe vor dem Ertrinken gerettet

Über eine provisorische Brücke wurden die Schafe in Sicherheit gebracht

Gegen 23:30 Uhr wurde die Feuerwehr in den Ortsteil Persebeck gerufen. Hier waren 350 Schafe einer Herde in Gefahr geraten, da die Weidefläche überflutet wurde.

In einer großen Rettungsaktion konnten 330 Tiere vor dem Ertrinken gerettet werden. Für 20 Tiere kam die Hilfe leider zu spät.

Weiterlesen »