Unwetterschäden

Stadt Zürich ZH: Die Gefahr entlang der Sihl ist gebannt

Aufgrund der Absenkung im Sihlsee kam es am Donnerstagnachmittag, 7. Juni 2018, zu einer Erhöhung des Sihl-Wasserpegels um rund 70 cm (Polizei.news berichtete).

Nach der Meldung, dass die Sihl aufgrund einer vom AWEL durchgeführten Absenkung im Sihlsee über die Ufer treten könnte, konnte kurz vor 17.30 Uhr Entwarnung gegeben werden.

Weiterlesen »

Kanton Solothurn: Rund 90 Meldungen wegen Starkregen – Feuerwehr im Einsatz

Gestern Abend, 4. Juni 2018, gingen im Zusammenhang mit dem Starkregen zwischen 17.45 und 23.45 Uhr auf der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn rund 90 Meldungen ein, vorwiegend wegen eindringendem Wasser in Liegenschaften.

Am meisten betroffen war die Gemeinde Balsthal, aus welcher rund 20 Meldungen eingingen.

Weiterlesen »

Kanton Schwyz: Schweres Gewitter erfordert über 20 Feuerwehreinsätze

Am Montag, 4. Juni 2018, zog gegen 16.30 Uhr ein schweres Gewitter über den Kanton Schwyz.

Im Bezirk Höfe mussten die Feuerwehren Pfäffikon, Wollerau und Feusisberg Schindellegi zu mehr als 20 Einsätzen gerufen werden, mehrheitlich wegen überfluteter Keller und Strassen, in zwei Fällen wegen umgestürzter Bäume.

Weiterlesen »

Kanton BL: Feuerwehreinsätze aufgrund von starkem Gewitter – über 100 Meldungen

Bei der Einsatzleitzentrale gingen am Montagabendabend, 4. Juni 2018, ab zirka 18.45 Uhr, über 100 Meldungen wegen dem starken Gewitter ein. Dutzende Räumlichkeiten wurden überschwemmt. Verletzt wurde niemand.

Die Einsatzleitzentrale der Polizei Basel-Landschaft erhielt über 100 Meldungen in Zusammenhang mit dem Gewitter von heute Abend.

Weiterlesen »

Sirnach TG: Starkes Gewitter sorgt für zahlreiche überflutete Keller

Ein starkes Gewitter hat am Donnerstagabend in Sirnach für zahlreiche überflutete Keller gesorgt, verletzt wurde niemand.

Zwischen 18.15 Uhr und 19.15 Uhr gingen bei der Kantonalen Notrufzentrale rund 30 Schadensmeldungen aus Sirnach ein. Die Feuerwehr stand im Dauereinsatz, in den meisten Fällen musste sie überflutete Keller auspumpen.

Weiterlesen »

Kantone AG und ZH: 6,3 Millionen Franken Unwetterschaden bei Zurich-Kunden

31.05.2018 |  Von  |  Aargau, News, Schweiz, Unwetterschäden, Zürich  | 

Die Unwetter in den Kantonen Aargau und Zürich vom gestrigen Abend haben gemäss ersten Schätzungen bei Zurich-Kunden einen Schaden von 6,3 Millionen Franken verursacht. Zurich reagiert sofort und eröffnet in Baden (AG), Steinmaur (ZH) und Laupen (ZH) je einen Hagel Help Point.

Die Unwetter im Aargau und Kanton Zürich von gestern Abend fielen heftig aus. Die Hagelzüge haben Schaden an rund 1‘500 Fahrzeugen von Zurich-Kunden angerichtet. Zudem wurden Schäden am Hausrat in rund 400 Gebäuden sowie am Inventar in Geschäftslokalitäten von Zurich-Kunden verursacht.

Weiterlesen »