Unwetterschäden

Ostschweiz: Wetterchaos mit Überschwemmungen und 9042 Blitzen

Ostschweiz: Wetterchaos mit Überschwemmungen und 9042 Blitzen

Am Sonntagabend haben teils kräftige Gewitter besonders in der Ostschweiz für einiges Chaos gesorgt.

Laut MeteoNews haben sich am Sonntagabend über der Schweiz einige kräftige Gewitterzellen entladen. Dabei wurden insgesamt 9042 Blitze detektiert, die grösste Niederschlagsmenge kam in Giswil mit 42 Litern pro Quadratmeter zusammen.

Weiterlesen »

Stadtpolizei Chur leistete 22 Einsätze – Baum versperrte Strasse

Stadtpolizei Chur leistete 22 Einsätze - Baum versperrte Strasse

Die Stadtpolizei Chur ist über das vergangene Wochenende zu 22 Einsätzen ausgerückt. Vier Fahrzeuglenker wurden wegen Widerhandlungen gegen das Strassenverkehrsgesetz angezeigt.

Vier Gastwirte wurden wegen Verstössen gegen das Gastwirtschaftsgesetz zur Anzeige gebracht. Ein umgeknickter Baum versperrte die Raschärenstrasse.

Weiterlesen »

Kanton SO: Zahlreiche Feuerwehr-Aufgebote wegen Starkregen

Kanton SO: Zahlreiche Feuerwehr-Aufgebote wegen Starkregen

Zwischen Donnerstagabend, 5. Juli 2018/17.30 Uhr und Freitagmorgen, 6. Juli 2018/06.30 Uhr, gingen im Zusammenhang mit dem Starkregen auf der Alarmzentrale der Kantonspolizei Solothurn 50 Meldungen ein, vorwiegend wegen eindringendem Wasser in Liegenschaften.

Besonders betroffen waren die Gemeinden Hägendorf (22 Meldungen) und Kappel (17 Meldungen). Im Einsatz standen zahlreiche Feuerwehren.

Weiterlesen »

Kanton Bern: Aufräumarbeiten nach Sturm Burglind weit vorangeschritten

27.06.2018 |  Von  |  Bern, News, Schweiz, Unwetterschäden  | 
Kanton Bern: Aufräumarbeiten nach Sturm Burglind weit vorangeschritten

470‘000 Kubikmeter Sturmholz hinterliessen die Januarstürme in den Berner Wäldern. Die Arbeiten mussten rasch beginnen, um das Risiko einer Borkenkäfervermehrung zu senken und Folgeschäden in Schutzwäldern zu verhindern.

Aktuell sind bereits 80 bis 90 Prozent des Sturmholzes aufgerüstet – nur in den Alpen hat der Schnee die Arbeiten verzögert.

Weiterlesen »

Pontresina GR: Heftiges Gewitter – Berninastrasse durch Murgänge verschüttet

Pontresina GR: Heftiges Gewitter - Berninastrasse durch Murgänge verschüttet

Am Mittwoch haben Murgänge die Hauptstrasse H29 zwischen Pontresina und dem Berninahospiz verschüttet. Mehrere Fahrzeuge konnten nicht mehr weiterfahren. Personen kamen keine zu Schaden.

Am Mittwoch kurz nach 17 Uhr ging bei der Einsatzleitzentrale der Kantonspolizei Graubünden die Meldung über einen Murgang im Bereiche Montebello ein.

Weiterlesen »

Kanton Freiburg: Zwei heftige Gewitter tobten – über 100 Einsätze nötig

Kanton Freiburg: Zwei heftige Gewitter tobten – über 100 Einsätze nötig

Letzte Nacht zogen zwei grosse Gewitter über den Kanton Freiburg und haben die Feuerwehren, das Tiefbauamt (TBA) sowie die Beamten der Kantonspolizei beschäftigt. Über 100 Einsätze waren, hauptsächlich wegen Überschwemmungen und Strassensperrungen zu verzeichnen.

Es sind keine Verletzten zu beklagen.

Weiterlesen »