drogi.ch

Oberengadin GR: Engadin Skimarathon führt zu Verkehrseinschränkungen

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Im Oberengadin findet am kommenden Sonntag, 12. März 2017 der 49. Engadin Skimarathon statt. Die Kantonspolizei Graubünden regelt für diesen Anlass, zusammen mit den Verkehrskadetten, den Polizeiorganen der umliegenden Gemeinden, der Zivilschutzpolizei und Mitarbeitenden einer privaten Sicherheitsfirma, den Verkehr.

Die Verkehrsteilnehmenden werden gebeten, die signalisierten Umleitungen zu beachten und die Anweisungen der Ordnungskräfte zu befolgen.

Marathonteilnehmende, Besucherinnen und Besucher, die mit Personenwagen oder Kleinbussen anreisen, werden in Silvaplana und Surlej auf die vorgesehenen Parkplätze zugewiesen. Der Grossparkplatz in Sils im Engadin steht nicht mehr zur Verfügung. Der Zubringerdienst für Läuferinnen und Läufer sowie für Besucher ab den Parkplätzen in Silvaplana und Surlej nach Maloja erfolgt mittels Shuttle-Bussen. Taxifahrzeuge sowie Hotelbusse können ebenfalls nur bis Sils i.E. fahren. Für den Rücktransport vom Start in Maloja zu den Parkplätzen stehen ebenfalls Busse zur Verfügung.

Ab dem Parkplatz in Surlej, ist die Wegfahrt von 08.30 bis 11.00 Uhr nicht möglich. Von Silvaplana-Surlej und Sils i.E. bis zum Startgelände verkehren ausschliesslich die offiziellen Engadinbusse für den Transport der Teilnehmenden. Wir empfehlen weiter allen Läufern, welche sich durch Begleitpersonen mit dem Auto bringen lassen, den Parkplatz in St. Moritz Islas (Abzweigung Olympiaschanze) als Umsteigeort zu benutzen. Von 06.00 bis 08.00 Uhr verkehren laufend Busse der genannten Örtlichkeit nach Maloja im Pendelverkehr.

Transit Richtung Bergell / Castasegna / Italien

Transitreisende müssen mit erheblichen Behinderungen rechnen. Fahrzeuge im Transitverkehr werden in Silvaplana und Sils i.E. markiert und in Maloja zwangsläufig Richtung Bergell weitergeleitet.
Es bestehen keine Parkmöglichkeiten in Maloja. Empfehlung für Reisende nach Italien:
Ausweichroute Berninapass-Campocologno benutzen.

Die Strecke Sils i.E. bis Maloja, wird von 09.15 bis 09.30 Uhr für den Verkehr in Richtung Maloja gesperrt. Die Strecke Silvaplana bis Sils i.E. ist von 09.20 bis 09.35 Uhr für den Verkehr in Richtung Sils i.E. gesperrt.

Zuschauerinnen und Zuschauer beim Zielgelände

Es stehen nur noch eine beschränkte Anzahl Parkplätze zur Verfügung. Die Polizei empfiehlt deshalb, vom Angebot der öffentlichen Verkehrsmittel Gebrauch zu machen (Haltestelle RhB direkt beim Zielgelände in S-chanf). Die im Zielgelände für Presse und Funktionäre reservierten Plätze sind den übrigen Verkehrsteilnehmern nicht zugänglich.

Strassensperrungen für die Durchführung des Engadin Skimarathons

Gestützt auf Artikel 12 des kantonalen Strassengesetzes werden am Sonntag, 12. März 2017 folgende kantonalen und kommunalen Verbindungsstrassen für jeglichen Verkehr gesperrt:

• Beide Zufahrten nach Sils im Engadin: 08.00 bis 10.15 Uhr
• Verbindungsstrasse Silvaplana-Surlej: 08.30 bis 11.00 Uhr
• Zufahrt nach La Punt-Chamues-ch: 09.00 bis 15.00 Uhr
• Verbindungsstrasse Bever-Isellas ab Innbrücke: Samstag, 11.03.2017 / 22.00 Uhr bis Sonntag, 12.03.2017 / 14.00 Uhr

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Artikelbild: Mark R B – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Oberengadin GR: Engadin Skimarathon führt zu Verkehrseinschränkungen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.