Teufenthal AG: Unbekannter rennt nach Kollision mit Zugskomposition davon

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ein unbekannter Mann, zirka 60-jährig, wurde am Dienstag von einer Zugskomposition erfasst. Nach der Kollision entfernte sich der Mann und verschwand. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet und sucht Zeugen.

Gestern Dienstag, 23. Januar 2018, zirka 17.50 Uhr erhielt die Kantonspolizei die Meldung über eine Kollision zwischen einem Fussgänger und einer Zugskomposition der Wynental- und Suhrentalbahn (WSB) am Dorfende von Teufenthal.

Die beteiligte Person, ein zirka 60-jähriger Mann, sei aufgestanden und davongerannt. Der Zug kam zirka 100 Meter nach der Kollisionsstelle zum Stillstand.

Rasch rückten Patrouillen der Kantons- und Regionalpolizei an den Ereignisort, nahe der Liegenschaft Bläienstrasse 19, aus. Beim Eintreffen der ersten Patrouille fehlte jede Spur vom beteiligten Unbekannten, welcher ein dunkles Oberteil und helle Trainerhosen getragen haben dürfte.

Fahrgäste sowie Zugführer blieben unverletzt.

Zeugenaufruf

Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen eingeleitet. Der Stützpunkt in Aarau (Tel. 062 836 55 55) nimmt Hinweise zum beteiligten Mann, welcher verletzt worden sein dürfte, entgegen.

 

Quelle: Kantonspolizei Aargau
Artikelbild: Symbolbild © Kantonspolizei Aargau

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Teufenthal AG: Unbekannter rennt nach Kollision mit Zugskomposition davon

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.