Davos GR: Demo gegen Donald Trump verlief mehrheitlich friedlich

Davos GR: Demo gegen Donald Trump verlief mehrheitlich friedlich
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Dienstagabend, 23. Januar 2018, demonstrierten über 1‘000 Personen gegen den Besuch des US-Präsidenten Donald Trump am diesjährigen WEF in Davos.

Die Stadtpolizei Zürich war mit einem Grossaufgebot vor Ort und stellte sicher, dass niemand von der Umzugsroute abweichen konnte.

Um 18.30 Uhr besammelten sich über 1‘000 Personen zum bewilligten Demonstrationsumzug mit dem Thema „Trump not welcome“. Gegen 19.15 Uhr setzten sich die Demonstrierenden in Richtung Innenstadt in Bewegung und marschierten vom Helvetiaplatz via Ankerstrasse – Müllerstrasse – Kasernenstrasse – Sihlbrücke – Sihlstrasse – Sihlporte – Sihlstrasse – Bahnhofstrasse – Bärengasse – Talacker – Sihlporte – Sihlstrasse – Sihlbrücke – Kasernenstrasse – Müllerstrasse – Ankerstrasse zurück zum Helvetiaplatz.

Der Umzug traf dort um ca. 21.00 Uhr ein. Am Anlass nahmen zum Teil auch vermummte Personen teil, die der linksautonomen Szene zuzuordnen sind. Aus diesen Kreisen wurden Pyros gezündet. Entlang der Umzugsroute kam es zu Sachbeschädigungen durch Sprayereien und einzelne eingeschlagene Scheiben. Der dabei entstandene Sachschaden kann derzeit nicht beziffert werden.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: sevenMaps7 – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Davos GR: Demo gegen Donald Trump verlief mehrheitlich friedlich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.