Zürich ZH: Mehrheitlich problemloses Derby

Zürich ZH: Mehrheitlich problemloses Derby
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Samstag 7. April 2018 trafen sich die beiden Stadt-Clubs zum letzten Derby in dieser Saison. Vor, während und nach dem Spiel verhielten sich die rivalisierenden Gruppierungen meist friedlich und ruhig.

Das heutige Derby verlief aus Sicht der Stadtpolizei Zürich mehrheitlich friedlich.

Die Polizei war mit einem starken Aufgebot präsent. Am späten Nachmittag marschierten GC-Fans ruhig und friedlich zum Letzigrund Stadion. Die Stadtpolizei Zürich begleitete diesen Fan-Marsch, musste aber zu keinem Zeitpunkt einschreiten.

Leider überschattete ein Ereignis den ansonsten friedlichen Tag. Ein unbewaffneter Mitarbeiter der Stadtpolizei, der für Verkehrsregelungsaufgaben eingesetzt worden war, wurde nach Spielschluss grundlos von einem unbekannten Täter aus der Menge hinaus angegriffen. Dabei wurde er bei diesem Angriff leicht verletzt und musste sich zwecks Kontrolle für kurze Zeit in Spitalpflege begeben.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Bildquelle: Stadtpolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Zürich ZH: Mehrheitlich problemloses Derby

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.