Stadt Zürich: Zwei Männer aus Deutschland nach Flucht vor Polizei festgenommen

Stadt Zürich: Zwei Männer aus Deutschland nach Flucht vor Polizei festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Am Montagabend, 30. April 2018, führte die Stadtpolizei Zürich im Kreis 1 eine Verkehrskontrolle durch.

Ein Autolenker flüchtete und gefährdete dabei einen Mitarbeiter der Stadtpolizei. In diesem Zusammenhang wurden zwei Männer festgenommen.

Anlässlich einer Verkehrskontrolle an der Uraniastrasse wollten Angehörige der Stadtpolizei Zürich kurz nach 20.00 Uhr ein Fahrzeug und dessen Insassen kontrollieren. Als ein Mitarbeiter des Polizeilichen Assistenzdienstes (PAD) das Auto mittels Stoppzeichen anhalten wollte,  beschleunigte der Lenker plötzlich und fuhr direkt auf den PAD-Mitarbeiter zu.

Dieser konnte sich mit einem Sprung zur Seite in Sicherheit bringen. Ohne anzuhalten fuhr das Fahrzeug in der Folge davon. Die Stadtpolizei leitete umgehend eine Fahndung nach dem flüchtenden Auto ein. Kurze Zeit später wurde das gesuchte Fahrzeug auf einem Parkplatz in der St. Peterstrasse entdeckt. Von den Insassen fehlte jede Spur. Rund eine Stunde später erschienen zwei Männer beim Auto und wollten wegfahren. Die beiden 33-jährigen Männer (beide aus Deutschland stammend) wurden durch die Stadtpolizei Zürich festgenommen und für weitere Abklärungen in eine Wache geführt.

 

Quelle: Stadtpolizei Zürich
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Stadt Zürich: Zwei Männer aus Deutschland nach Flucht vor Polizei festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.