Wiesendangen ZH / A1: Lastwagen prallt heftig gegen Brückenpfeiler – Zeugenaufruf

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Selbstunfall mit einem Lastwagen hat sich am frühen Freitagmorgen (15.06.2018) bei Wiesendangen auf der A1 der Chauffeur Verletzungen zugezogen.

Kurz nach 4 Uhr war ein 56-jähriger Chauffeur mit seinem Lastwagen mit Anhänger auf der A1 unterwegs.

Als er bei der Verzweigung Winterthur Ost auf die A7 in Richtung Frauenfeld abbog, geriet die Fahrzeugkomposition aus noch ungeklärter Ursache über den linken Fahrbahnrand. Dort prallte sie heftig gegen einen Brückenpfeiler. Der Lenker wurde in der Fahrzeugkabine eingeklemmt. Er musste durch Angehörige der Feuerwehr aus dem Fahrzeug geborgen werden. Anschliessend wurde er mit einer Ambulanz ins Spital gebracht.

Im Einsatz standen nebst der Kantonspolizei Zürich auch Einsatzkräfte der Kantonspolizei Thurgau, Schutz & Intervention Winterthur, das Amt für Abfall, Wasser, Energie und Luft (AWEL), ein spezialisiertes Bergungsunternehmen sowie ein Experte des Bundesamt für Strassen (ASTRA) zur Prüfung der Brückenstatik.

Zeugenaufruf

Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Winterthur, Telefon 052 208 17 00, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kantonspolizei Zürich
Bildquelle: Kantonspolizei Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Ihr Kommentar zu:

Wiesendangen ZH / A1: Lastwagen prallt heftig gegen Brückenpfeiler – Zeugenaufruf

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.