Schlieren ZH: Autolenker verursacht Selbstunfall – Kantonspolizei sucht Zeugen

Schlieren ZH: Autolenker verursacht Selbstunfall - Kantonspolizei sucht Zeugen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Bei einem Selbstunfall mit einem Personenwagen ist am Samstagabend (16.06.2018) in Schlieren erheblicher Schaden entstanden.

Der Fahrzeuglenker blieb unverletzt.

Gegen 20.25 Uhr bog ein 22-jähriger Automobilist mit einem Personenwagen von der Gasometerstrasse nach rechts in die Bernstrasse ein. Dabei verlor er die Herrschaft über sein Fahrzeug und überquerte das rechtsseitige Trottoir. Nach der Kollision mit einem Gartenzaun auf Höhe der Bushaltestelle „Industrie/Gaswerk“ kam das Auto in einem Vorgarten zum Stillstand. Der Autolenker blieb unverletzt. Es entstand erheblicher Sach- und Drittschaden.

Nebst der Kantonspolizei Zürich standen die Stadtpolizei Schlieren/Urdorf sowie die Feuerwehr Schlieren im Einsatz.

Zeugenaufruf: Personen, die Angaben zum Unfallhergang sowie allenfalls zur vorgängigen Fahrweise des Lenkers, welcher mit einem blauen Sportwagen (Nissan) unterwegs war, machen können, werden gebeten, sich mit der Kantonspolizei Zürich, Verkehrszug Urdorf, 044 247 64 64, in Verbindung zu setzen.

 

Quelle: Kapo ZH
Bildquelle: Kapo ZH

Was ist los im Kanton Zürich?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Schlieren ZH: Autolenker verursacht Selbstunfall – Kantonspolizei sucht Zeugen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.