Balsthal SO: Kind von LKW angefahren und schwer verletzt – Zeugen dringend gesucht

Balsthal SO: Kind von LKW angefahren und schwer verletzt – Zeugen dringend gesucht
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Auf der Solothurnerstrasse in Balsthal kam es am Montagabend zu einem Verkehrsunfall zwischen einem Lastwagen und einem Kind. Dabei wurde das Kind schwer verletzt. Es musste mit der Rega in ein Spital geflogen werden.

Die Polizei sucht Zeugen.

Am Montag, 18. Juni 2018, kurz nach 16.30 Uhr, fuhr ein 29-jähriger Lastwagenlenker (Schweizer) in Balsthal kurz nach dem Kreisverkehr auf der Solothurnerstrasse in Richtung Oensingen. Gleichzeitig war auf dem Trottoir eine Mutter mit ihrem Knaben in derselben Richtung unterwegs. Aus noch zu klärenden Gründen kam es in der Folge auf Höhe des Bahnübergangs zu einer Kollision zwischen dem Lastwagen und dem Kind. Dabei wurde dieses schwer verletzt.

Nach der medizinischen Erstversorgung durch die aufgebotene Ambulanz, wurde der Knabe mit der Rega in ein Spital geflogen. Während der Unfallaufnahme musste die Solothurnerstrasse im Bereich des Bahnhofs gesperrt werden. Dies führte zu erheblichem Rückstau. Die Feuerwehr Balsthal richtete eine entsprechende Umleitung ein. Die OeBB hielt den Bahnverkehr mit Ersatzbussen aufrecht.

Zeugen bitte melden

Zur Klärung des genauen Unfallhergangs sucht die Polizei Zeugen. Personen, welche den Unfall beobachten konnten oder sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich zu melden. Hinweise nimmt die Kantonspolizei Solothurn in Egerkingen, Telefon 062 311 94 00, entgegen.

 

Quelle: Polizei Kanton Solothurn
Artikelbild: Symbolbild © Philipp Ochsner

Was ist los im Kanton Solothurn?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

Balsthal SO: Kind von LKW angefahren und schwer verletzt – Zeugen dringend gesucht

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.