San Vittore GR / A13: Mit Einreisesperre belegter Nigerianer festgenommen

San Vittore GR / A13: Mit Einreisesperre belegter Nigerianer festgenommen
Täglich auf dem Laufenden mit dem polizei.news Newsletter!

Die Kantonspolizei Graubünden hat am Mittwoch in San Vittore zusammen mit der Kantonspolizei Tessin eine Grosskontrolle durchgeführt. Ein Mann wurde festgenommen.

Bei der gemeinsamen Aktion mit der Kantonspolizei Tessin wurde der gesamte Verkehr der Autostrasse A13 in Richtung Norden über den Rastplatz Campagnola geleitet und kontrolliert.

Gegen einen von 18 Passagieren eines Fernbusses, der von Mailand in Richtung Deutschland unterwegs war, war eine mehrjährige Einreisesperre verfügt. Der 38-jährige Nigerianer wurde zur direkten Wegweisung dem Amt für Migration und Zivilrecht in Chur zugeführt. Er wird wegen Widerhandelns gegen das Bundesgesetz über die Ausländerinnen und Ausländer an die Staatsanwaltschaft Graubünden verzeigt.

 

Quelle: Kantonspolizei Graubünden
Bildquelle: Kantonspolizei Graubünden

Was ist los im Kanton Graubünden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!


Ihr Kommentar zu:

San Vittore GR / A13: Mit Einreisesperre belegter Nigerianer festgenommen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.