Kanton AR: Frank Eggenberger wird neuer Regionenchef Hinterland

Kanton AR: Frank Eggenberger wird neuer Regionenchef Hinterland

Am 1. Oktober 2019 übernimmt Polizeiadjutant Frank Eggenberger die Führung des Polizeipostens Herisau und wird gleichzeitig Regionenchef Hinterland.

Frank Eggenberger tritt damit die Nachfolge von Max Nef an, welcher nach knapp 37jähriger Tätigkeit bei der Kantonspolizei, davon 20 Jahre als Regionenchef Hinterland, in Pension gegangen ist.

Frank Eggenberger ist 43 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern. Er trat 2001 ins Korps der Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden ein. Nach der Polizeischule war Frank Eggenberger auf verschiedenen Dienststellen tätig. Die vergangenen acht Jahre arbeitete der neue Chef der Region Hinterland als Sachbearbeiter beim Regionalpolizeiposten Herisau, nebenamtlich war er Instruktor in der korpseigenen Interventionseinheit Säntis. Seit vier Jahren übte er ausserdem die Funktion des Stellvertreters des Regionenchefs aus.

Titelbild: links Max Nef, rechts neuer Regionenchef Frank Eggenberger

 

Quelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden
Bildquelle: Kantonspolizei Appenzell Ausserrhoden

Was ist los im Kanton Appenzell-Ausserrhoden?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Kanton AR: Frank Eggenberger wird neuer Regionenchef Hinterland

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.