Brutaler sexueller Übergriff auf junge Frau – 34-Jähriger in U-Haft

Drensteinfurt. Seit Donnerstag, 19.12.2019, befindet sich in 34-jähriger Mann aus Drensteinfurt nach einem sexuellen Übergriff in Untersuchungshaft.

Der Tatverdächtige fuhr am Donnerstag, 28.11.2019, mit der Regionalbahn von Münster nach Drensteinfurt. Am Bahnhof in Mersch verließ er den Zug ebenso wie eine junge Frau.

Er forderte die Frau auf ihn zu begleiten, was diese auch tat. Kurze Zeit darauf schlug der 34-Jährige auf die Frau ein, zog sie an den Haaren und brachte sie auf einem Feld zum Liegen.

Danach nahm er sexuelle Handlungen an der sich wehrenden Frau vor. Anschließend flüchtete der Tatverdächtige in unbekannte Richtung.

Durch umfangreiche Ermittlungen der Kriminalpolizei geriet der 34-Jährige in das Visier der Ermittler. Sie nahmen den Mann vorläufig fest und führten ihn am Donnerstag, 19.12.2019, auf Antrag der Staatsanwaltschaft Münster dem Richter beim Amtsgericht Ahlen vor. Dieser folgte dem Antrag und ordnete die Untersuchungshaft gegen den Tatverdächtigen an.

 

Quelle: Staatsanwaltschaft Münster und Kreispolizeibehörde Warendorf
Titelbild: Symbolbild © FooTToo – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Brutaler sexueller Übergriff auf junge Frau – 34-Jähriger in U-Haft

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.