Aktuelle Corona-News

Azmoos SG: Unfall verursacht und einfach weitergefahren

Am Montagabend (23.12.2019), kurz nach 20:15 Uhr, hat eine 30-Jährige mit einem Auto einen Unfall bei der Örtlichkeit Brugg verursacht. Statt sich um den Schaden zu kümmern, setzte sie ihre Fahrt fort.

Die Frau konnte ausfindig gemacht werden. Durch die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen wurde bei der Fahrerin eine Blut- und Urinprobe angeordnet.

Die 30-jährige Frau fuhr mit einen Auto von der Fabrikstrasse herkommend in Richtung Seidenbaumstrasse. Sie gab an, aufgrund der nassen Fahrbahn und des Gegenverkehrs geblendet worden zu sein. Deshalb übersah sie die Verkehrsinsel an der rechten Fahrbahnseite. Das Auto prallte gegen drei Stahlpfosten. Dabei blieb das Kontrollschild des Auto zurück. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr sie weiter. Der Halter des Autos konnte durch die Polizei erreicht werden. Dieser kontraktierte die Fahrerin, welche sich dann bei der Kantonspolizei St.Gallen meldete. Am Auto und an der Strasseneinrichtung entstand ein Sachschaden von rund 5000 Franken.

 

Quelle: Kantonspolizei St.Gallen
Bildquelle: Kantonspolizei St.Gallen

Was ist los im Kanton St.Gallen?

Melden Sie sich hier bei der Facebook-Kantonsgruppe an!

Polizei.news Newsletter
[newsletter_signup_form id=1]

Ihr Kommentar zu:

Azmoos SG: Unfall verursacht und einfach weitergefahren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.