Mann findet Geld (16.000 EUR) & Geschenke am Heiligen Abend

Krefeld. Am Heiligen Abend Geld und Geschenke unter dem Tannenbaum zu finden ist nicht ungewöhnlich, auf der Straße in einem Rucksack sehr wohl.

Ein 51-jähriger Krefelder sah gegen 23:50 Uhr einen Rucksack auf der Friedrich-Ebert Straße liegen und nahm ihn an sich.

Als der 51-jährige Finder in dem Rucksack nach Hinweisen auf den Eigentümer suchte, stellte er fest, dass mehrere Geschenke und Bargeld in Höhe von 16.000 EUR sich in dem Rucksack befanden. Der ehrliche Finder verständigte die Polizei, die den 63-jährigen Eigentümer benachrichtigte und ihm den Rucksack samt Inhalt wieder aushändigte.

 

Quelle: Polizeipräsidium Krefeld
Artikelbild: Symbolbild © fotorutkowscy – shutterstock.com


Ihr Kommentar zu:

Mann findet Geld (16.000 EUR) & Geschenke am Heiligen Abend

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.